TV Vreden jubelt nach packendem Derby

Handball-Landesliga

Bis zur letzten Minute machte es Landesligist TV Vreden im Spiel gegen Gronau spannend und stellte mit dem Sieg den Anschluss ans Mittelfeld her.

Vreden

, 17.03.2019, 12:46 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Spieler und der Trainer des TV Vreden, ließen sich nach ihrem Sieg vom Publikum feiern.

Die Spieler und der Trainer des TV Vreden, ließen sich nach ihrem Sieg vom Publikum feiern. © Raphael Kampshoff

Von der ersten Minute ab herrschte am Samstag beim Spiel des TV Vreden gegen Vorwärts Gronau eine großartige Atmosphäre. Am Ende ließ das Heimteam sich für einen 23:21 (14:12)-Sieg im Derby feiern.

Einen Start nach Maß erwischten die Hausherren von Trainer Frank Steinkamp und legten gleich los wie die Feuerwehr. Mit drei schnellen Tempogegenstößen führten sie nach zwei Minuten mit 3:0.

So einfach sollte es aber nicht bleiben und die Gäste kamen schnell zurück ins Spiel und glichen nach zwölf Minuten zum 3:3 aus, weitere fünf Minuten später konnten sie mit 6:5 erstmals die Führung übernehmen. Nun waren aber wieder die Vredener an der Reihe und nach vier Toren am Stück gingen sie mit 9:6 in Führung. Die Gäste konnten den Abstand um ein Tor verkürzen und mit 14:12 für Vreden ging es in die Kabinen.

Nicht verunsichert

Gronau hatte nach der Pause den besseren Beginn und glich schnell zum 14:14 aus. Die Heimsieben ließ sich davon aber nicht verunsichern, traf dreimal zur 17:14-Führung und vergab dabei noch einige Chancen, die Führung weiter auszubauen. Jetzt war es ein ständiges Auf und Ab, Gronau kam immer wieder näher, die Vredener setzten sich wieder ab. Beim Stand von 21:19 bekam ein Gronauer Spieler die Rote Karte, den dazu gegebenen Siebenmeter verwarf Vredens bester Torschütze Julius Jetter, sodass Gronau wieder auf ein Tor zum 21:20 herankam.

Oliver Abbing erhöhte dann in der 56. Minute auf 22:20 und Christian Buning erzielte in der 58. Minute das letzte Tor des Tages zum viel umjubelten 23:21 Sieg für Vreden.

In den letzten zwei Minuten fielen dann keine Tore mehr und Vreden bereitete sich auf die abschließenden Feierlichkeiten vor.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Handball-Derby TV Vreden gegen Vorwärts Gronau

Von der ersten Minute ab herrschte am Samstag beim Spiel des TV Vreden gegen Vorwärts Gronau eine großartige Atmosphäre. Am Ende ließ das Heimteam sich für einen 23:21 (14:12)-Sieg im Derby feiern.
17.03.2019
/
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff
Der TV Vreden gewann das Derby gegen Gronau.© Raphael Kampshoff

„Mit dem Sieg bin ich natürlich zufrieden“, sagte Vredens Trainer Frank Steinkamp nach dem Spiel. „Die Endphase, wo wir leichtfertig drei oder vier schnelle Tempogegenstöße vergeben haben, gefiel mir aber nicht. Wir haben das Spiel so zu lange offen gelassen. Wir haben aber von Anfang an viel Biss gezeigt und auch verdient gegen eine starke Mannschaft, die wenn sie komplett ist, einen guten Mittelfeldplatz belegen kann.“ Durch den Sieg haben die Vredener den zehnten Tabellenplatz erobert – bei noch einem Nachholspiel.

TV Vreden: Wenning - Jetter (6 Tore), Abbing (4), Gehling (4), Röring (3), Buning (3), H. Frintrop (2), Resing (1), Rave, Feist, Tenostendarp, Rosing und J. Frintrop

Siebenmeter: TV 4/2 - Gronau 8/5

Zeitstrafen: TV 5 - Gronau 4

Zuschauer: 150

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt