Vierter Spieltag: Union will Platz eins gegen Oeding halten

Fußball

Das Derby an der Wessumer Südstraße steigt am Sonntagmittag, der SuS Legden empfängt Fortuna Gronau und die SpVgg Vreden muss nach Coesfeld.

Kreis

, 09.10.2020, 19:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Bild vom Vorsonntag: Lisa-Marie Beuting (l, SpVgg) setzt sich gegen Susanne Eing (Legden) durch.

Ein Bild vom Vorsonntag: Lisa-Marie Beuting (l, SpVgg) setzt sich gegen Susanne Eing (Legden) durch. © Raphael Kampshoff

Ein weiteres Lokalderby steht in der Frauen-Landesliga am vierten Spieltag der noch jungen Serie auf dem Programm. Am Sonntag um 11.30 Uhr trifft Union Wessum auf die Elf des FC Oeding. In der vorigen Saison haben die Union-Frauen diesen Vergleich auf eigenem Platz glatt mit 7:0 für sich entschieden. Im Rückspiel haben sich dann die Oedingerinnen knapp mit 2:1 durchsetzen können.

Union Wessum ist mit drei Siegen in Serie bislang ein optimaler Start in das Spieljahr gelungen, der FC Oeding wartet dagegen noch einem Unentschieden und zwei Niederlagen immer noch auf den ersten vollen Erfolg. Am Sonntag sind die Union-Frauen Favorit, auch wenn sie während der Woche im Pokal die erste Pflichtspielniederlage einstecken mussten.

Aufsteiger SuS Legden erwartet im Heimspiel die Mannschaft von Fortuna Gronau. Die Legdenerinnen um Spielertrainerin Christina Krause sind mit vier Punkten aus den ersten drei Begegnungen recht gut in die höhere Spielklasse gestartet. Zuletzt hat die Mannschaft ein 1:1 bei der SpVgg Vreden erreicht. Fortuna Gronau ist ein kampfstarker und unangenehmer Gegner, der aber noch auf den ersten Saisonerfolg wartet.

Die SpVgg Vreden tritt Sonntag bei der SG Coesfeld an. Die Mannschaft mit ihrem Trainerduo Andreas Wenning und Laura Tenbrake hat nach zwei klaren Niederlagen zu Beginn am Sonntag gegen Mitaufsteiger Legden den ersten Punkt verbucht. Gegner Coesfeld hat bei drei Punkten zuletzt in Ibbenbüren mit 0:1 verloren.

Lesen Sie jetzt