Wotteln laufen wieder

Leichtathletik: Volkslauf in Ottenstein

Die Läufer der Region bittet der Lauftreff des FC Ottenstein am Sonntag, 22. Oktober, zum Wottellauf auf die Vereinsanlage des FC, Am Sportplatz 1. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zu diesem Volkslauf.

OTTENSTEIN

18.10.2017, 17:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Was ist neu bei der diesjährigen Veranstaltung? Erstmals bietet der FC Ottenstein in diesem Jahr einen Lauf über die Halbmarathon-Distanz von 21,0975 Kilometern an. „Wir sind sehr oft gefragt worden, ob wir diese Strecke nicht auch anbieten könnten. Das machen wir jetzt und gehen davon aus, dass sie auch gut angenommen wird“, erklärt Frances Fabels vom Orgateam. Weiterhin gibt es auch die Halbmarathon-Staffel, die bisher allerdings nicht besonders gut nachgefragt ist.

Welche Strecken werden außerdem angeboten? Im Grunde die gleichen wie schon in den vergangenen Jahren. Den Anfang macht ab 11 Uhr die Altersklasse U 7 über 200 Meter, gefolgt von der U 9 über 400 Meter (11.30 Uhr), der U 11 über 800 Meter (12 Uhr) und der U 13 (12.40 Uhr). Ab 13.15 Uhr gehen die Erwachsenen auf die Strecke. Gleichzeitig beginnen dann der Halbmarathon und die Halbmarathon-Staffel. Den Abschluss des Programms bilden die Jedermann-Läufe über fünf und zehn Kilometer, die zeitgleich um 13.30 Uhr beginnen.

Wie viele Teilnehmer erwarten die Organisatoren? Bis zum Ende der Voranmeldung am Dienstag dieser Woche haben sich laut Frances Fabels 385 Läufer für die verschiedenen Distanzen registriert. „Das ist ein neuer Rekord.“ Erfahrungsgemäß käme noch einmal die doppelte Zahl der Voranmeldungen durch Kurzentschlossene hinzu. Am stärksten nachgefragt ist der Fünf-Kilometer-Lauf, für den allein 117 Voranmeldungen vorliegen.

Woher kommen die Teilnehmer? Überwiegend aus den benachbarten Gemeinden, aber auch aus Münster oder den Niederlanden. Besonders freuen sich die Ottensteiner über einen Läufer aus den USA. „Er wurde zuletzt Dritter beim Halbmarathon in Houston, er hat uns eine Email geschrieben und will die Zehn-Kilometer-Strecke laufen.“ Vom Ottensteiner Lauftreff werden nur wenige Mitglieder auf die Strecke gehen – die anderen sind als Helfer eingebunden. Francis Fabels etwa wird gemeinsam mit der Ahauser Bürgermeisterin Karola Voß die Siegerehrungen durchführen.

Wie kann ich mich jetzt noch für einen der Läufe anmelden? Die Möglichkeit dazu besteht am Samstag ab 14 Uhr im Vereinsheim des FC Ottenstein (Am Sportplatz 1) und am Sonntag an gleicher Stelle bis 30 Minuten vor Beginn des jeweiligen Laufes.

Seit wann gibt es Wottellauf? Seit 2012, in diesem Jahr steht also die sechste Auflage an. Der Name leitet sich vom Begriff Wotteln (Hochdeutsch: Wurzeln, Karotten) ab, wie sich die Ottensteiner selbst nennen. Laut Legende waren die Straßen in Ottenstein früher mit Karotten gepflastert, weil sich die Bevölkerung keine Pflastersteine leisten konnte.

Wie verläuft die Strecke? Die Läufer finden heutzutage keine Karotten, sondern befestigte Feldwege auf der fünf Kilometer langen Strecke durch die Feldmark und Dömern sowie die Aschebahn im Ottensteiner Stadion vor. Der genaue Verlauf im Internet: www.wottellauf.de

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt