Oberaden-Spieler verletzt sich nach fünf Wochen Pause und muss nun doppelt so lange aussetzen
Fußball

Oberaden-Spieler verletzt sich nach fünf Wochen Pause und muss nun doppelt so lange aussetzen

Fünf Wochen Pause waren nicht genug: Wenige Minuten nach der Einwechselung bricht bei einem Spieler von SuS Oberaden die alte Verletzung wieder auf. Nun droht ihm eine Pause von bis zu drei Monaten.

Nach dem 1:1 zum Auftakt gegen TuRa Bergkamen war Birol Dereli nicht zufrieden. Der Trainer des Fußball-A-Kreisligisten SuS Oberaden hätte gerne drei Punkte gehabt, nun bezahlt der Klub das Remis obendrein mit dem langen Ausfall eines Offensivspielers. Der musste nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung wieder vom Platz – die alte Verletzung brach auf.

Yunus Sevindir übt Selbstkriti: „Mein Fehler, habe zu kurz pausiert“

Über den Autor
Volontär
Seit 2019 als freier Mitarbeiter für Lensing Media im Einsatz. Hat ein Faible für sämtliche Ballsportarten und interessiert sich für die Menschen, die den Sport betreiben - von der Champions League bis zur Kreisliga.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.