0:6 - Merklinde leistet Wacker keine Hilfe

Bezirksliga 15

CASTROP-RAUXEL Der SV Wacker Obercastrop kann den Sekt in der Kühlung lassen: Hatte der eine oder andere Optimist noch geglaubt, der SuS Merklinde könne im Samstagspiel durch einen Punktgewinn beim Spitzenreiter dem Nachbarn den Weg zur Tabellenspitze der Fußball-Bezirksliga auf den Gabentisch legen, sah sich nach dem 0:6 des SuS in Marten doch sehr enttäuscht.

von Von Carsten Loos

, 13.12.2009, 12:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
0:6 - Merklinde leistet Wacker keine Hilfe

War dieser Treffer schon unglücklich, übertraf das 2:0 (24.) das vorherige Missgeschick um Längen. Tobias Ott will klären, trifft dabei aber Jannis Schmitz, von dessen Rücken die Kugel zu einem wunderschönen Querpass der Konkurrenz mutierte. Mehr Pech geht nicht. Das 3:0 (28.) glich schon einer Entscheidung. Merklinde gab nicht auf, hatte ganz dicke Chancen kurz vor und nach der Pause. Erst scheiterte Scheuer, dessen Schuss der gegnerische Keeper aus dem Knick zauberte (44.), dann köpfte Lukas Schickling (48.) aus kurzer Distanz vorbei. Das machte der Spitzenreiter ganz anders. Die nächste Chance, das vierte Tor (50.). Obwohl die Elf des verletzten Spielertrainers Toni Kotziampassis alles versuchte, gelang Marten wie selbstverständlich das 5:0 (80.) und 6:0 (90.). Da passt es ins Bild, dass selbst der sonst vom Punkt so treffsichere Benjamin Jakob mit einem Foulelfmeter (85.) scheiterte. Das kuriose Dèjá-vu: Zum zweiten Mal wurde Jakob in der Vergangenheit gegen Marten selbst gefoult und zum zweiten Mal scheiterte er anschließend bei der Ausführung.

Lesen Sie jetzt