24:19 gegen Albatros – erster Sieg für das DTB-Team

Korfball-Regionalliga

Die deutsche U21-Auswahl hat ihren ersten Erfolg in der Korfball-Regionalliga im zehnten Spiel feiern können. Das Team von Detlef Dülfer gewann gegen den HKC Albatros, der ebenfalls von Dülfer gecoacht wird, am Montagabend mit 24:19.

CASTROP-RAUXEL

, 25.02.2014 / Lesedauer: 3 min
24:19 gegen Albatros – erster Sieg für das DTB-Team

Der HKC Albatros (schwarzes Trikot), hier in der Partie gegen den KC Grün-Weiß, unterlag der deutschen U21-Auswahl mit 19:24.

Korfball-Regionalliga HKC Albatros - Deutschland U21 19:24 Eine kuriose Situation, müsste Dülfer doch eigentlich bei beiden Mannschaften an der Seitenlinie stehen. Er entschied sich aber für die U21-Auswahl, die "Albatrosse" wurden von Sabrina Hölken unterstützt. Im Hinspiel sagte er bereits über die Partie: "Ein Spiel, in dem ich nicht verlieren konnte."Mit fast bestmöglicher Aufstellung Bereits im Vorfeld der Partie hatte Dülfer einige Änderungen beim DTB-Team vorgenommen. So wurde der Treffpunkt zeitlich etwas nach vorne verlegt. Dülfer: "So hatten wir eine bessere Konzentrationsphase. Bisher war es immer so, dass wir zur Halle kamen, uns direkt umzogen und warm machten." Zudem sei das U21-Team gegen den HKC mit der fast bestmöglichen Aufstellung ins Spiel gegangen. "Das soll nichts gegen die anderen Spieler heißen, aber es ist doch ein Unterschied, wenn quasi das Stammteam aufläuft", so Dülfer. Es fehlten lediglich Jana Kierdorf vom TuS Schildgen und Lucas Frohnhöfer vom Gegner HKC Albatros.Starke Anfangsphase Das Spiel war geprägt von einer starken Anfangsphase der deutschen Auswahl-Mannschaft. Das DTB-Team zog schnell auf 5:1 davon. Dülfer: "Dieser Beginn war letztlich der Grundstein für den Sieg." Der HKC kam zwischendurch lediglich noch auf zwei Körbe heran (15:17) und blieb die gesamte Partie in Rückstand. Dieser wuchs bis kurz vor dem Ende gar auf 17:24 aus Sicht von Albatros heran. Dülfer sah bei den "Albatrossen" fehlende Konzentration als ausschlaggebenden Punkt für die Niederlage. "Die haben das U21-Team wohl etwas unterschätzt, quasi nach dem Motto 'die haben bisher sowieso alles verloren', erklärt der eigentliche HKC-Coach. David Liepold (SG Pegasus) war beim DTB-Nachwuchs der beste Korbschütze mit neun Treffern.  

Es ist der erste Sieg nach neun Niederlagen für die U21-Auswahl. Im Hinspiel hatte Albatros noch mit 18:15 die Nase vorn. Damals fehlte laut Dülfer beim DTB-Team "etwas die Luft". Dies sah nun anders aus, vor allem durch die Verlegung des Treffpunkts. Dülfer: "Mein Team wirkte fitter, als in den restlichen Spielen."

Lesen Sie jetzt