A-Liga: Friedliche Wochen in Habinghorst

CASTROP-RAUXEL Der SuS Merklinde (1.) marschiert derzeit in der Fußball-Kreisliga A vorneweg. Gegen den SV Holsterhausen (10.) gilt es am elften Spieltag den Arminia Holsterhausen (2.) auf Distanz halten. Ein Überblick über die Partien am Wochenende.

von Von Sven Degner

, 19.10.2007, 16:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
A-Liga: Friedliche Wochen in Habinghorst

Victoria-Coach Uwe Jasik (r.).

Beim FC Frohlinde (8.) scheint der Knoten geplatzt zu sein. Nach dem ersten Heimsieg reisen die Mannen von FCF-Trainer Udo Drees mit dem vierten Saisonsieg als Ziel zum RSV Wanne (14.). Die Spvg Schwerin II (13.) schoss die schwarzen Wolken über dem Grafweg mit einem fulminanten 10:1 gegen den RSV Wanne weg und ist diesmal Gast des SC Constantin (11.).

Beim FC Frohlinde (8.) scheint der Knoten geplatzt zu sein. Nach dem ersten Heimsieg reisen die Mannen von FCF-Trainer Udo Drees mit dem vierten Saisonsieg als Ziel zum RSV Wanne (14.). Die Spvg Schwerin II (13.) schoss die schwarzen Wolken über dem Grafweg mit einem fulminanten 10:1 gegen den RSV Wanne weg und ist diesmal Gast des SC Constantin (11.).

In der Kreisliga A Ost Recklinghausen machte es der TuS Henrichenburg (11.) zuletzt spannend und konnte erst in der Schlussphase den 2:0-Erfolg gegen den SV Horneburg (16.) sichern. Beim Tabellenvorletzten Herta Recklinghausen (15.) hoffen die Castrop-Rauxeler "Nordlichter" auf eine frühe Vorentscheidung.

Lesen Sie jetzt