Arminia Ickern fährt mit breiter Brust zum Ligaprimus

Frauenfußball-Bezirksliga

Zum Auftakt der Rückrunde in der Frauen-Bezirksliga, kommt es am Sonntag in Ennepetal zum Duell der Superlative. Der SC Arminia Ickern, auswärts noch ohne Punktverlust, gastiert beim bislang ungeschlagenen Ligaprimus BW Voerde. Victoria Habinghorst läuft bei Eintracht Dorstfeld auf. Die Spvg trifft auf Westfalia Huckarde.

CASTROP-RAUXEL

von Von Leonidas Exuzidis

, 29.11.2013, 15:38 Uhr / Lesedauer: 1 min

Frauen-Bezirksliga 4 BW Voerde - Arminia Ickern  (So. 14.30 Uhr) "Wir werden zwar kein Meister, aber wir können die Meisterschaft entscheiden", erklärt Coach Guido Donay, "und genau das wollen wir am Sonntag versuchen." Das Hinspiel in der Europastadt gewann Voerde knapp mit 3:2.  Unter der Woche zeigte sich die Arminia beim 2:0-Sieg im Kreispokal über den Kreisligisten VfB Börnig gut in Form.Victoria Habinghorst - DJK Eintracht Dorstfeld  (So. 13.15 Uhr) "Wir werden uns teuer verkaufen", kündigt Trainer Harald Sust an. Das Hinspiel verloren die Habinghorsterinnen in Dorstfeld knapp mit 0:1.SpVg BG Schwerin - Westfalia Huckarde (So. 16.30 Uhr) Mit fünf Siegen sowie fünf Niederlagen steht die Spvg Schwerin jenseits von Gut und Böse auf Rang sieben der Tabelle. "Als Aufsteiger ist das super", so Übungsleiter Holger Bombien, "ich bin sehr zufrieden." 

 

 

 

Lesen Sie jetzt