Arminia wieder in der Erfolgsspur - die Spiele im Blick

Fußball: Kreisligen

Von einer Mini-Krise ist vorerst nichts zu sehen: Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge haben die Fußballer des Aufsteigers Arminia Ickern (3.) in der Kreisliga A drei Punkte und durch das 4:1 gegen Holsterhausen (7.) eine große Portion Selbstvertrauen gewonnen. Der Spieltag in den Kreisligen: hier in der Übersicht.

CASTROP-RAUXEL

, 09.10.2016, 20:34 Uhr / Lesedauer: 4 min
Arminia wieder in der Erfolgsspur - die Spiele im Blick

Marco Führich, der hier einen Ball per Kopf erobert, leitete mit einem Lattenschuss das Ickerner 1:0 ein.

Fußball-Kreisliga A Herne

SuS Merklinde - Firtinaspor Herne 3:1 (2:1)

Dem SuS Merklinde (9.) gelang nach dem 3:1 gegen Firtinaspor Herne II (13.) der Sprung auf einen einstelligen Tabellenplatz. Matondo Mbunga sorgte, laut Trainer Ulf Schwemin, nach jeweils „überragender Vorlage“ von Torben Broll mit einem Doppelpack (11./15.) für ein 2:0. Nach dem 1:2 durch Enes Kaya traf Daniel Bönnemann (89.) zum entscheidenden 3:1.

TEAM UND TORE MERKLINDE: Moehrs, Murano, Lavrentiadis, Schudmann, Gaida (46. Do. Bönnemann), Ott, Broll, Turan, Mbunga (61. Da. Bönnemann), Kyrlis (90. Borys), Blank.Tore: 1:0 (11.) Mbunga, 2:0 (15.) Mbunga, 2:1 (17./FE), 3:1 (89.) Da. Bönnemann.

DSC Wanne-Eickel II - VfB Habinghorst 1:0 (0:0)

Der VfB Habinghorst (15.) ist nach einer knappen 0:1-Niederlage gegen den DSC Wanne II (4.) auf einen Abstiegsplatz abgerutscht und hat derzeit zwei Zähler Rückstand auf das rettende Ufer.

TEAM UND TORE HABINGHORST: Wilms, Öztürk, P. Sausmikat, Budde, Oder, Effenberger, Mavridis, Noute, Kuepo, N. Sausmikat, Karaca.Tore: 1:0 (63.).

SC Arminia Ickern – SV Holsterhausen 4:1 (2:0)

„Schön ist, dass wir nach den zuletzt schwachen Ergebnissen wieder in der Spur sind“, bilanzierte Trainer Patrick Stich, „den Sieg haben wir uns selbst erarbeitet.“ Früh ging am Sonntag ein Raunen durch die Glückauf-Kampfbahn, als ein Fernschuss von Marco Führich an die Latte krachte (10.). Das machte aber nichts, denn Dennis Both schaltete schneller als die Abwehr und köpfte den Abpraller zum 1:0 über die Linie. Both stand für den noch angeschlagenen Torjäger Sebastian Janas in der Startelf.

Mit der frühen Führung im Rücken drückte die Arminia den Gegner noch tiefer in dessen Spielhälfte, konnte die Überlegenheit aber nicht in Zählbares ummünzen. Es hätte sich beinahe gerächt: Nach einer halben Stunde legte der Gast aus Holsterhausen seine Passivität ab, spielte viele seiner Angriffe allerdings nicht konsequent zu Ende. Als die Gäste dann doch durchgebrochen waren, parierte Ickerns Torwart Timo Gawron stark (36.). Die Quittung folge im unmittelbaren Gegenzug: Athanasios Tzitzikakis erhöhte auf 2:0.

Mit Wut im Bauch kam Holsterhausen aus der Kabine und verkürzte durch Patrizio Panucci früh auf 1:2 (51.). Ickerns Abwehr hatte vergeblich auf Abseits gespielt. Die Sturm- und Drangphase endete aber ebenso abrupt, wie sie begonnen hatte. Nur eine Minute später stellte der kampfstarke Emir Alic den alten Abstand wieder her – ein Tor zum richtigen Zeitpunkt. „Das hat uns das Genick gebrochen“, erklärte Holsterhausens Coach Andreas Meise, „Wir hatten uns in der Halbzeit viel vorgenommen und wurden dann eiskalt erwischt.“ Als der eingewechselte Janas einen Ickerner Konter zum 4:1 abschloss, war die Gegenwehr endgültig gebrochen.

TEAM UND TORE ICKERN: Gawron, C. Kampe (77. Tann), Kantarci, Führich, Both (54. Hüser), Rasinlic, Alic (54. Janas), Tzitzikakis, Weber, Dettweiler, Pöschl.Tore: 1:0 (10.) Both, 2:0 (35.) Tzitzikakis, 2:1 (51.), 3:1 (52.) Alic, 4:1 (78.) Janas.

SG Castrop-Rauxel - SC Constantin Herne 2:0 (1:0)

Die SG Castrop bleibt nach dem Sieg gegen Constantin Herne (14.) Tabellenführer. Nach dem 1:0 (17.) von Zakaria Abloua sorgte Yalim-Dogan Öztürk (62.) für den 2:0-Endstand. „Wir hatten gefühlt 95 Prozent Ballbesitz und hätten viel höher gewinnen müssen“, haderte SG-Trainer Dennis Hasecke mit der Chancenverwertung. Ärgster Castrop-Verfolger mit drei Punkten Rückstand bleibt die SG Herne 70 nach ihrem 4:0-Sieg gegen Arminia Holsterhausen (11.).

TEAM UND TORE CASTROP: Niemeyer, Öztürk (83. Meyer), Westphal, Barfuß, Lübke, Wagner, Olschewski, Kamp (65. Takim), Gorzolnik, Abloua (78. Keppler), Meyer-Drabert.Tore: 1:0 (17.) Abloua, 2:0 (62.) Öztürk.Bes. Vorkommnisse: Castrops Olschewski verschießt Foulelfmeter (45.).

Kreisliga A2 Recklinghausen

TuS Henrichenburg - FC Leusberg 5:1 (2:1)

Der TuS Henrichenburg (9.) fuhr in der Recklinghäuser Kreisliga A einen 5:1 (2:1)-Sieg gegen den FC Leusberg (15.) ein. Thorsten Wohlinger (3), Raphael Lämmerzahl, Philip Wihler und trafen für den TuS. Zum Matchwinner avancierte TuS-Torwart Andreas Grum, der die 2:1-Führung seines Teams mit hervorragenden Paraden verteidigte

TEAM UND TORE HENRICHENBURG: A. Grum, Viotto, Schaack, Köhnen, Böcker, Chr. Grum, Khil (83. Kinsler), Waack, R. Niewind, Wihler (61. Engel), Lämmerzahl (28. Wohlinger). Tore: 1:0 (11.) Lämmerzahl, 1:1 (18./FE), 2:1 (31.) Wihler, 3:1 (77.) Wohlinger, 4:1 (80.) Wohlinger, 5:1 (90.) Wohlinger.Bes. Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte gegen Leusberg (39.) wegen wiederholten „Meckerns“.  

Und diese Partien standen für die heimischen B-Ligisten an:

Kreisliga B Herne

SuS Merklinde II - SuS Pöppinghausen 1:1 (1:1)

MERKLINDE II: Nöthe, Sarac, B. Kirac, Kupka, Kann, Georgius, Khalaf, Y. Kirac, Tsiompanos (65. Lokeh), Borys, Yildiz (75. Milde) – PÖPPINGHAUSEN: Dittloff, Caymaz, Finster (20. Aggrey), Erh. Yilmaz, Pllavic, Zegar (7. Willenberg), Erdogrul, Karajkin, Lagutin, Zigan (45. Eren Yilmaz).Tore: 1:0 (15.) Khalaf, 1:1 (45./FE) Pllavci.

Arminia Sodingen - Wacker Obercastrop II 1:2 (0:0)

TEAM UND TORE OBERCASTROP II: Otto, Janicki, Schulz, Uguz, Korn (90. Atzeni), Rachner, Kraschewski (55. Maull), Aslan (60. von Preetzmann), Kremer, Froncek, Wysk.Tore: 0:1 (49.) Janicki, 1:1 (61.), 1:2 (75.) Wysk.

SG Castrop II - SG Habinghorst/Dingen 1:2 (1:1)

CASTROP II: Tams, Tetzel, A. Celik (65. Schulz), Bednarek, Steger, Spruch, Pennekamp, Hartmann, Bragin (68. G. Celik), Malkus, Schlingermann.HABINGH./DINGEN: Nowak, Bahcecioglu, Karabegovic, Tiris (21. Özkuzucu (73. Saliji)), Karassaridis, Kirkkilic, Al Ghutani, Wesche, Celik (26. Grein), Demircan, Ertürk.Tore: 1:0 (16.) Steger, 1:1 (28.) Ertürk, 1:2 (53.) Grein.Bes. Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte (90.) gegen Castrop II.

FC Frohlinde II - Victoria Habinghorst 3:1 (2:1)

FROHLINDE II: Schmelt, Wurst, Vierhaus, Salloch, Klaus, Ak (46. Karakavak), Sturmeit (46. Haggart), Kothe, Fülling, Schickling (60. Rose), Zöllner.VICTORIA: Wagner, Knauer, Beil, Zöllner (46. Kortmann), Biebler, Bäcker, Gerlach, Fritz (81. Marche), Jacke, Di Ianne, Hahm.Tore: 1:0 (18.) Vierhaus, 1:1 (31.) Knauer, 2:1 (42./FE) Klaus, 3:1 (80.) Karakavak.Bes. Vorkommnisse: Knauer (60.) verschießt Elfmeter.

Eintracht Ickern - Falkenhorst Herne 4:3 (3:2)

EINTRACHT: Schöner, H. Caliskan, Birhimeoglu, B. Caliskan (46. Cicibas), Theiler, Kilic, Dündar (57. Bal), Beutler, Yavuz, Yilmaz (46. Kadioglu). Tore: 1:0 (7.) Yavuz, 2:0 (13.) B. Caliskan, 2:1 (39.), 3:1 (43.) B. Caliskan, 3:2 (45.), 3:3 (85.), 4:3 (90.) Civ.

Elpeshof Herne - VfB Habinghorst II 10:4 (3:2)

HABINGHORST II: Michelis, Böhler, Kinster, Wencel, Lüneberg, Hagenhoff, Seil, Krumtünger (75. Limke), Burkhardt, Butz, Zaid.Tore: 0:1 (5.) Burkhardt, 1:1 (33.), 2:1 (38./FE), 3:1 (43.), 3:2 (44./FE) Burkhardt, 3:3 (55.) Kinster, 3:4 (62.) Böhler, 4:4 (67.), 5:4 (70.), 6:4 (72.), 7:4 (78.), 8:4 (80.), 9:4 (85.), 10:4 (88.).

Kreisliga B4 Recklinghausen

TuS Henrichenburg II - Wacker Süd Recklinghausen 6:7 (2:2)

HENRICHENBURG II: Melzner, Gerwert, Babbel, Karow, Aschenbach, M. Nerger, J. Niewind (70. Schweiger), Ludwig, T. Schminke (45. Menne), Bertram, Drees.Tore: 0:1 (3.), 0:2 (25.), 1:2 (27.) Aschenbach, 2:2 (34.) Drees, 2:3 (52./FE), 3:3 (53.) Aschenbach, 3:4 (63.), 3:5 (72.), 3:6 (74.), 4:6 (76.) Aschenbach, 5:6 (86.) Aschenbach, 5:7 (88.), 6:7 (90.+1) Drees.

Lesen Sie jetzt