Arminias E-Junioren sind ein starker Jungjahrgang

Jugend-Team der Woche

Auf eine erfolgreiche Saison 2015/16 kann unser "Jugend-Team der Woche" zurückblicken. Nach dem Gewinn der Stadtmeisterschaft in der Halle sicherten sich die E-Junioren-Fußballer des SC Arminia Ickern unlängst auch den Stadttitel auf dem Feld. Die Saison in der Bestengruppe haben sie auf Platz zwei abgeschlossen.

CASTROP-RAUXEL

, 15.06.2016, 18:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Ziele für diese Spielzeit waren bescheiden gesteckt gewesen. Die E-Junioren der Arminia waren als Jungjahrgang gerade erst in diese Altersklasse aufgerückt. "Wir wollten zunächst einmal nur von Spiel zu Spiel schauen", sagt Trainer Christian Fuchs, der die Nachwuchs-Fußballer bereits seit dem Minikicker-Alter betreut. Seit drei Jahren bildet er ein Gespann mit Michael Kullik.

Doch die E-Junioren der Arminia fanden sich trotz der vielen älteren Gegner schon bald sehr gut in der Liga zurecht. In der Qualifikationsrunde der Kreisliga A landeten sie noch knapp hinter dem SV Wacker Obercastrop, bevor sie in der Bestengruppe zur stärksten Mannschaft aus Castrop-Rauxel avancierten.

Lediglich der SV Wanne 11 platzierte sich in der Abschlusstabelle vor den Ickernern, die unter anderem auf eine starke Offensivabteilung mit Spielführer Lance Demski, dem 30 Treffer in 20 Ligaspielen gelangen, Emre Bilgin (18 Tore) und Leo Trzecinski (14 Tore) setzen konnten.

Der "Stadtmeisterschaft" in der Liga ließen die jungen Arminen diesen Titel beim offiziellen Wettbewerb auf dem Feld folgen. Im Finale bezwangen sie den FC Frohlinde im Siebenmeter-Schießen. Zum Jahresbeginn war der SCA bereits Stadtmeister in der Halle geworden.

Jetzt lesen

Unterdessen haben die erfolgreichen Auftritte der Arminia-E-Jugend Begehrlichkeiten geweckt. "Einige Spieler haben schon ein Probetraining bei größeren Verein in der Umgebung absolviert", berichtet Fuchs, der aber dennoch zuversichtlich ist, dass der Kader für die kommende Saison zusammen bleibt.

Dann sollen die Ickerner an den Erfolg der gerade zu Ende gegangenen Spielzeit anknüpfen. "Wir möchten gerne die Stadtmeister-Titel verteidigen und uns wieder für die Bestengruppe qualifizieren", sagt der Übungsleiter, der aber auch betont: "Wichtig ist vor allem der Spaß an der Sache."

Lesen Sie jetzt