Ausbeute der HSG durchwachsen - Perfektes Wochenende für den TuS Ickern

Junioren-Handball

CASTROP-RAUXEL Die Jugendmannschaften der HSG Rauxel-Schwerin haben ein durchwachsenes Handball-Wochenende hinter sich - nur die B-Jugend konnte einen Sieg erzielen. Hingegen waren die Nachwuchsteams des TuS Ickern durchweg erfolgreich. Hier die Begegnungen im Überblick.

11.11.2009, 15:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ausbeute der HSG durchwachsen - Perfektes Wochenende für den TuS Ickern

Die A-Jugend der HSG hat nach dem Sieg im Nachholspiel gegen Wanne-Eickel in der vergangenen Woche am Sonntag gegen Teutonia Riemke unglücklich mit 22:23 verloren. In einem ausgeglichenem Kreisliga-Spiel gab die Rote Karte für Nils Soumagne 15 Minuten vor dem Ende den Ausschlag. So konnten die Bochumer zwei Sekunden vor Schluss den Siegtreffer erzielen.

Die B-Jugend der HSG schlug dagegen in der Kreisklasse den VfL Niederwenigern mit 32:16 und sorgte damit für den einzigen Sieg des HSG-Nachwuchses. Nach einem 2:6-Rückstand zu Beginn bekamen die Rauxel-Schweriner das Spiel von Minute zu Minute besser in den Griff. Die E-Jugend der HSG war unterdessen gegen den Altjahrgang des SuS Olfen beim 8:20 chancenlos. Gleiches gilt für die C-Jugend, die ohne drei Stammspieler antreten musste und in der Bezirksliga beim ASC Dortmund mit 23:40 unterlag.

Erfolgreicher verlief das Wochenende für die Teams des TuS Ickern. Alle drei Mannschaften, die im Einsatz waren, gewannen. Die weibliche C-Jugend siegte in der Kreisliga mit nur sieben Spielerinnen beim VfB Günnigfeld mit 24:16. Nach ausgeglichenem Start zogen die Ickernerinnen bis zur Pause auf 13:5 davon. In der zweiten Halbzeit machte Günnigfeld Druck, doch der TuS fand die richtigen Antworten.

Die C-Jugend-Handballer siegten unterdessen in der Kreisklasse trotz schwacher Leistung mit 26:21 gegen Schalke 04. Obwohl die Gäste nur mit sechs Spielern angereist waren, stellten sie das bessere Team und hätten den Sieg verdient gehabt. Bei Ickern lief wenig zusammen. Einzig Torwart Fabian Krix, der in der zweiten Hälfte ins Feld wechselte und noch sechs Tore erzielte, überzeugte. Die männliche D-Jugend siegte in der Kreisklasse beim ersatzgeschwächten HTV Recklinghausen mit 30:18.

Lesen Sie jetzt