B-Junioren: Wacker Obercastrop wird von Corona ausgebremst

Juniorenfußball

Die B-Junioren-Fußballer von Wacker Obercastrop wollten sich gegen Westfalia Huckarde aus dem Bezirksliga-Keller schießen. Daraus wird nichts.

Obercastrop

, 27.09.2020, 11:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nicht zum Zuge kommen die B-Junioren des SV Wacker mit Trainer Brahim Amghar (Mitte).

Nicht zum Zuge kommen die B-Junioren des SV Wacker mit Trainer Brahim Amghar (Mitte). © Hermann Klingsieck

Für den vierten Spieltag der B-Junioren-Bezirksliga war das Duell des Drittletzten SV Wacker Obercastrop (1 Punkt) mit dem punktlosen Vorletzten SV Westfalia Huckarde vorgesehen. Mit einem Sieg hätte sich die Elf von Wacker-Trainer Brahim Amghar aus dem Tabellenkeller schießen können. Bei diesem Vorhaben wurden die Wacker-Nachwuchsfußballer schon vor dem Anpfiff ausgebremst.

Jetzt lesen

Denn bei den Gästen aus Dortmund gibt es einen Corona-Verdachtsfall, berichtete Amghar: „Der Staffelleiter hat das Spiel abgesetzt.“ Wann die Partie nachgeholt wird, ist noch offen. Staffelleiter Rene Schrader (Bochum) hat noch keinen Termin festgelegt.

Jetzt lesen

Wie es aussieht, bekommt der SV Wacker vor den Herbstferien keine Chance mehr, sich in der Tabelle zu verbessern. Denn am kommenden fünften Spieltag am Sonntag, 4. Oktober, haben die Obercastroper wegen der auf zwölf Teams ausgelegten Staffel 7 mit nur zehn Mannschaften spielfrei. Weiter geht es danach erst am Sonntag, 31. Oktober. Dann hat der SV Wacker daheim den Tabellenzweiten Tus Hordel vor der Brust.

Lesen Sie jetzt

Die B-Junioren-Fußballer des SV Wacker Obercastrop waren bei ihrem dritten Bezirksliga-Auftritt auf Reisen. Die Fahrt ging nach Marl zum VfB Hüls. Von Jens Lukas

Lesen Sie jetzt