Bezirksligist TuS Ickern hält phasenweise gegen Landesligisten gut mit

Frauenhandball

Die Sommerferien sind beendet. Jetzt beginnt für die Bezirksliga-Handballerinnen des TuS Ickern die heiße Phase der Saisonvorbereitung.

Ickern

, 24.08.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Bezirksliga-Handballerinnen des TuS Ickern (am Ball) haben sich mit dem Landesligisten TV Mengede duelliert.

Die Bezirksliga-Handballerinnen des TuS Ickern (am Ball) haben sich mit dem Landesligisten TV Mengede duelliert. © Volker Engel

Die Bezirksliga-Handballerinnen des TuS Ickern haben ihr erstes Testspiel nach den Sommerferien gegen den TV Mengede nach dreimal 20 Minuten mit 16:26 (9:9/11:20) geschlagen geben. TuS-Trainer Fabian Wolf sagte nach dem Duell in der Habinghorster Sporthalle an der B235: „Wir müssen anerkennen, dass der Gegner aus der Landesliga heute einfach besser war.“

Ausgeglichenes erstes Drittel

Die ersten 20 Minuten verliefen ausgeglichen. Wolf: „Wir waren sehr zufrieden mit dem gezeigten Auftritt. Besonders erfreulich war, dass Paula Nieding in ihrem ersten Seniorenspiel direkt das erste Tor erzielte.“

In den zweiten 20 Minuten zwang Mengede die Ickernerinnen zu vielen Fehlern im Angriff und bestrafte diese konsequent. Dadurch stand es 11:20. Die abschließenden 20 Minuten verliefen dann wieder ausgeglichener, obwohl am Ende die Niederlage mit zehn Toren Differenz stand.

Wolf: „Am kommenden Mittwoch haben wir dann direkt wieder die Gelegenheit zu zeigen, dass wir es besser können im nächsten Testspiel gegen TV Eintracht Husen-Kurl aus Dortmund.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

In den Sommerferien standen den heimischen Handball-Teams phasenweise die angestammten Sporthallen nicht zur Verfügung. Mit Beginn des Schuljahrs haben sie wieder freie Fahrt. Von Jens Lukas

Lesen Sie jetzt