Bezirksligisten schalten in den Test-Modus

Fußball: Testspiele

Die drei Fußball-Bezirksligisten aus Castrop-Rauxel schalten auch an diesem Sonntag, 15, Februar, komplett auf Test-Modus: Während die Kicker des FC Frohlinde und Wacker Obercastrop in den eigenen vier Wänden auflaufen, fahren die Cracks der Spvg Schwerin zum VfL Kemminghausen.

CASTROP-RAUXEL

, 13.02.2015, 19:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Bezirksligisten schalten in den Test-Modus

Neuzugang Kevin Biletzke (weißes Trikot), hier im Testspiel gegen den SuS Merklinde, empfängt mit dem SV Wacker Obercastrop am Sonntag, 15. Februar, die Spvg Horsthausen in der Erin-Kampfbahn.

FC Frohlinde - FC Neuruhrort Sonntag, 15 Uhr

Es ist außergewöhnlich, aber in diesem Fall nützlich: Wenn ein Team wie der FC Frohlinde in Stefan Hoffmann und Michael Wurst über ein Trainer-Duo verfügt, macht es nichts, wenn einer verhindert ist. So ist Hoffmann am Sonntag aus familiären Gründen im hohen Norden, aber Wurst bei den "Südlichtern" eben da. Wie alle anderen auch.

Da können die Fans an der Brandheide gegen den FC Neuruhrort (Bezirksliga 10.) wieder zwei Frohlinder Formationen begutachten. Der Gegner steht in der Parallelgruppe, die Concordia Wiemelhausen mit nur einem Remis belastet in beeindruckender Weise beherrscht, auf Platz 13. Die Bochumer werden in der Vorbereitung ein Stück weiter sein, da die Staffel 10 schon am Sonntag, 22. Februar, die Punkte-Runde fortsetzt, während es in Staffel 9 erst am Sonntag, 15. März, weitergeht.

Wacker Obercastrop - Spvg Horsth. Sonntag, 15 Uhr

Das 1:1 im Testspiel gegen den SuS Merklinde hat beim SV Wacker schmerzhafte Spuren hinterlassen. Ohne Einwirkung eines Gegners hat sich Marcel Herder einen Fuß angebrochen. Manuel Backes hat sich eine Zerrung zugezogen. Dafür konnte Trainer Andreas Köhler berichten, dass Kapitän Bastian Fritsch nach einer Achillessehnen-Reizung wieder an Bord ist. Gegen die Herner erwartet der Obercastroper Coach einen harten Test. Die haben nicht nur zuletzt Frohlinde mit 2:0 besiegt, sondern stehen in der Bezirksliga 10 nur einen Punkt schlechter als Vorwärts Kornharpen auf Platz drei.

 

VfL Kemmingh.- Schwerin Sonntag, 15 Uhr

Die Schweriner haben in ihren Testspielen noch kein Gegentor bekommen - spielte allerdings auch "nur" gegen die A-Kreisligisten SG Bodelschwingh/Westerfilde sowie Westfalia Wickede II. Der VfL Kemminghausen am Sonntag ist eine andere Hausnummer. Die Dortmunder stehen in der Bezirksliga 8 punktgleich und als einziges Team unbesiegt mit dem Werner SC (2.) und auf Platz drei - vier Punkte hinter Westfalia Wethmar (1.). Gegen den Heimatverein von Dortmunds Bundesligaprofi und Weltmeister Kevin Großkreutz, dessen Cousin Marcel Großkreutz dort spielt, fehlen nur Nico Poslednik, Levent Alanyali und André Sawatzki.

Lesen Sie jetzt