Bezirksligisten testen am Wochende

Fußball-Testspiele

Bevor die Rückrunde der Fußball-Bezirksliga am 16. Februar startet, nutzen die heimischen Teams die Winterpause, um ausgiebig zu testen. Am Wochenende stehen die nächsten Testspiele an.

CASTROP-RAUXEL

, 17.01.2014, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Den ersten Test hatte der SV Wacker Obercastrop unter der Woche mit einem 5:3-Sieg gegen den SV Hochlar 28 absolviert. Die Spvg Schwerin startet den Test-Reigen am Samstag, 18. Januar, gegen Urania Lütgendortmund. Der SuS Merklinde (gegen WSV Bochum) und Obercastrop (gegen den TuS Henrichenburg), testen tags darauf. Auf viele neue Gesichter kann sich der Anhang der Schweriner am Samstag freuen. Ob denn auch schon alle neuen Akteure im Test gegen den Kreisliga A-Ligisten Urania auflaufen können, ist noch ungewiss. Doch Trainer Thomas Faust ist sicher: "Bis zum Saisonstart haben wir ein Team zusammen, das im Kampf um den Klassenerhalt konkurrenzfähig sein wird." Mit Thomas Hammer und Diego Martinez (beide ASC Dortmund), hatte Faust ja schon zwei Neuzugänge genannt.

Nach dem Sieg gegen den Tabellenvierten der Kreisliga A Recklinghausen, dem SV Hochlar, hat sich der SV Wacker Obercastrop mit dem TuS Henrichenburg ein weiteres Spitzenteam aus der derselben Liga eingeladen. Wacker tritt nun ohne Gastspieler Sebastian Janas (SSVg Velbert/Regionalliga) an, der am Mittwoch noch als einmalige Verstärkung mitspielte.

Sonntag geht es ohne Trainer Toni Kotziampassis (Urlaub) mit dem "normalen" Personal weiter. Neuverpflichtungen sind, trotz vieler verletzter Spieler, nicht in Sicht, obwohl der Sportliche Leiter Martin Janicki anmerkte: "Bis Ende Januar ist noch alles möglich." Die Kiebitze bekommen indes drei Neue beim SuS Merklinde zu sehen. Neben Torwart Dirk Nowaczyk (zuletzt PSV Bochum), Prajin Srimee (SG Gahmen) hat sich in Benjamin Jung (SC Dorstfeld) noch ein Keeper angemeldet. Gegen den Bezirksligisten WSV Bochum soll das Trio schon zum Kader gehören. Der Sportliche Leiter Martin Broll: "Wir wollen alle testen, um gut vorbereitet in die Meisterschaft zu gehen."

Lesen Sie jetzt