C-Junioren: Wacker Obercastrop nimmt gegen Spitzenreiter FC Brünninghausen etwas mit

Juniorenfußball

Die C-Junioren-Fußballer des Bezirksliga-Aufsteigers SV Wacker Obercastrop haben am dritten Spieltag für eine Überraschung gesorgt. Spitzenreiter FC Brünninghausen konnte bei ihnen nicht gewinnen.

Obercastrop

, 20.09.2020, 09:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine starke Einheit bildeten die C-Junioren des SV Wacker Obercastrop im Duell mit dem Bezirksliga-Spitzenreiter FC Brünninghausen.

Eine starke Einheit bildeten die C-Junioren des SV Wacker Obercastrop im Duell mit dem Bezirksliga-Spitzenreiter FC Brünninghausen. © Volker Engel

Den Tabellenführer, der nach zwei Partien alle Punkte und 9:0 Punkte verbuchte, empfingen die C-Junioren-Fußballer des Neulings Wacker Obercastrop zu ihrem dritten Bezirksliga-Auftritt. Der FC Brünninghausen gastierte in der der Erin-Kampfbahn an der Karlstraße und ist auch nach dem dritten Spieltag Erster. Die Dortmunder gingen allerdings beim SV Wacker nicht als Sieger vom Platz.

„Halber Heber, halber Schuss“

Der Obercastroper Nachwuchs kam gegen Brünninghausen zu einem 1:1 (0:0). Dabei hatte Nur Mohamad zehn Minuten vor dem Ende für das 1:0 gesorgt. Sein Trainer Sencer Özbek berichtete: „Wir hatten uns recht defensiv eingestellt und wollten unsere Chancen über unsere Außenspieler nutzen.“

Nur Mohammed (r) zeichnete sich für die C-Junioren des SV Wacker Obercastrop als Torschütze gegen den FC Brünninghausen aus.

Nur Mohammed (r) zeichnete sich für die C-Junioren des SV Wacker Obercastrop als Torschütze gegen den FC Brünninghausen aus. © Volker Engel

Der kurz zuvor eingewechselte Ardahan Güney hatte einen langen Ball auf Mohamad per Kopfball abgelegt. Der Stürmer überholte nahe der Mittellinie seinen Gegenspieler und zog aus 20 Metern ab. Özbek: „Das war ein halber Heber, halber Schuss. Unter die Latte. Das sah richtig gut aus.“

Jetzt lesen

Bereits drei Minuten später gelang Brünninghausen der Ausgleich. Özbek: „Das war ein Strahl aus 25 Meter - genau in die Ecke. Da kann man unserem Torwart keinen Vorwurf machen.“ Und auch seinen Vordermännern nicht. Denn Sencer Özbek betonte: „Sie haben sich alle immer wieder in die Schüsse geworfen.“ Daher sei der Punktgewinn auch gerecht gewesen. Auch weil die Wackeraner in Summe drei 100-prozentige Chancen hatten.

Weiter geht es für die C-Junioren des SV Wacker am Samstag, 26. September, mit einem Auswärtsspiel. Die Castrop-Rauxeler gastieren in Dortmund bei der dritten Vertretung des Regionalligisten Hombrucher SV.

Lesen Sie jetzt

Das war ein optimaler Saisonstart. Die C-Junioren-Fußballer von Wacker Obercastrop haben das erste Bezirksliga-Spiel ihrer Vereinsgeschichte in einem Aufsteiger-Duell gegen den FC Merkur Dortmund gewonnen. Von Hermann Klingsieck

Lesen Sie jetzt