Castrop und Merklinde verlieren weiter an Boden

Fußball: Kreisligen

Am 20. von 30 Spieltagen haben die Aufstiegsanwärter SG Castrop (2.) und SuS Merklinde (4.) Rückschläge im Titelrennen erlitten. Die SG Herne 70 (1./3:0 gegen VfB Börnig) hat seit Sonntag drei Punkte Vorsprung auf Castrop und ist Merklinde fünf Zähler voraus. Hier alle Ergebnisse der heimischen A- und B-Ligisten.

CASTROP-RAUXEL

, 13.03.2016, 18:52 Uhr / Lesedauer: 3 min

Fußball-Kreisliga A Herne

SG Castrop-Rauxel – BV Herne-Süd 1913 II 0:0

„Gefühlte 98 Prozent Ballbesitz“ hatten die Castroper laut Trainer Dennis Hasecke. Dieser sprach zudem von einem Chancen-Verhältnis von 30:3. Hasecke sagte: „Wir haben allerdings dabei auch aus drei Metern mehrfach den bereits liegenden Torwart angeschossen.“ In der zweiten Halbzeit trafen seine Schützlinge vier Mal Latte und Pfosten. Zudem seien den Europastädtern durch den Schiedsrichter drei Elfmeter verwehrt geblieben. Hasecke berichtet: „Die Herner selbst haben danach gesagt, dass sie heute das gesamte Glück für die Saison aufgebraucht hätten.

Trotz der drei Punkte Rückstand wolle er die Hoffnung auf den Aufstieg nicht begraben, sagt Dennis Hasecke. Zumal seine Elf am vorletzten Spieltag noch die SG Herne 70 zum Duell bittet.

TEAM SG: Zubke; Dannemann, Taschke, Purchla (69. Bragin), Lauth, N. Wagner, Trottenberg (B. Meyer-Drabert), Lübke, Heinen (61. Strieder), Maier, Olschewski.  

SuS Merklinde – Sportfreunde Wanne 0:1 (0:1)

Nur zehn Akteure aus seinem eigenen Kader konnte Ulf Schwemin, Coach des SuS Merklinde gegen die in der Winterpause aufgerüsteten SF Wanne (3.) aufbieten. Ergänzt wurde das Aufgebot durch Akteure aus der zweiten Mannschaft (Kreisliga B) sowie einem Altherren-Spieler. Schwemin lobte sein Team für dessen Kampfgeist. Vor dem Treffer zum 0:1 (18.) hatten die Castrop-Rauxeler Großchancen durch Alex Schudmann, Linus Budde und Marco Gruszka.

TEAM UND TOR SuS: Möhrs; Murano, Pögel, Gaida, Ghoula, Moughli, Ott, Schudmann, Gruszka, L. Budde, Scavone.Tor: 0:1 (18.).Bes. Vorkommnis: (70.) Moughli (Merklinde) verschießt einen Elfmeter; (90.+2) Gelb-Rote Karte gegen einen Wanner Spieler.

VfB Habinghorst – SC Constantin Herne 1:0 (0:0)

Der 46-jährige Keeper Edgar Wossning war neben Torschütze Maurice Köhn Erfolgsgarant für den VfB Habinghorst (6.) gegen den SC Constantin (11.), der dem VfB „Kick And Rush“-Fußball anbot. Habinghorsts Trainer Dieter Engel sagte: „Leider haben meine Spieler diesen Kick so angenommen. Das war das bislang schlechteste Spiel unter meiner Regie.“

TEAM UND TORVfB: Wossning; P. Wesolek, Kul, Köhn, Most (89. G. Mavridis), Budde, Kazakis (57. A-I Aslan), Oder, Beeking, Cengiz, Caki.Tor: 1:0 (75.) Köhn.

SG Eintracht Ickern/Yeni Genclik – SV Holsterhausen 3:5 (0:4)

Schlusslicht SG Eintracht Genclik wurde gegen den SV Holsterhausen (13.) erst nach dem 0:4 zur Pause wach. Yalim-Dogan Öztürk markierte alle drei Treffer für das SG-Team, das von Helmut Schulz nach seinem „Rücktritt vom Rücktritt“ betreut wurde.

TEAM UND TORE SG: Gaßner, Öztürk, Theiler, Ö. Dalkic (21. Yesilbas), O. Dalkic, Trier, Eryilmaz, Yu. Yildiz, E. Bal, S. Bal, M. Klawitter.Tore: 0:1 (9.), 0:2 (13.), 0:3 (23.), 0:4 (44.), 1:4 (49.) Öztürk, 2:4 (70./FE) Öztürk, 2:5 (73.), 3:5. (82.) Öztürk.Bes. Vorkommnisse: (63.) „Gelb-Rot“ gegen einen Herner Spieler sowie Rote Karte gegen einen SG-Akteur.

Kreisliga A2 Recklinghausen

SV Borussia Ahsen – TuS Henrichenburg 3:0 (0:0)

Die Fußballer des TuS Henrichenburg (9.) zogen am Sonntag beim Spitzenreiter Borussia Ahsen mit 0:3 (0:0) den Kürzeren. Dietmar Nerger vertrat dabei den privat verhinderten Rainer Mattukat als Trainer. Nerger berichtete, dass der TuS vor allem in der ersten Halbzeit gut dagegen gehalten habe und durch Simon Waack eine Großchance besaß. Nach dem 0:1 (48.) sowie einer Roten Karte gegen Matthias Köhnen (60.) wegen Meckerns brach allerdings der Bann und die Gastgeber trafen noch zwei Mal. Das 3:0 erzielte dabei Tejan Sillah, der einst für den VfB Habinghorst in der Landesliga kickte.

TEAM UND TORE TuS: Frecker; Schaack, Kinsler, Khil, Niewind, M. Fischer, Köhnen, Böcker, Böhmer, Waack (68. Zastrow), Viotto.Tore: 1:0 (59.), 2:0 (68.), 3:0 (84.).Bes. Vorkommnis: (60.) Rote Karte gegen Köhnen (TuS) wegen Meckerns.

Und diese Partien standen  für die heimischen B-Ligisten an:

Kreisliga B1 Herne

SuS Merklinde II  – FC Frohlinde II (So, 13 Uhr)

Keine Angaben.

SG Castrop-Rauxel II –  SV Dingen 1:2 (1:1)

TEAMS UND TORE CASTROP II: Schaub, Möller (42. Steger), M. Bednarek, A. Celik, Tost, Schulz, T. Schindler, Stammers, Leppek, N. Hartmann, P. Meyer (46. Kock)DINGEN: Nowak, C. Bahcecioglu, Kurnaz, I. Bahcecioglu, Karassaridis, D. Kirkkilic, Al Ghutani (67. Danieli), Wesche, Demircan (4. Saliji), Tiris, M. Ertürk.Tore: 0:1 (28.) Wesche, 1:1 (39.) M. Bednarek, 1:2 (87.) Kurnaz.

VfB Habinghorst II – SV Wanne 1911 III 1:3 (0:2)

TEAMS UND TORE VfB II: Homfeldt; D. Damaschke, Zaid, Dav. Olschewski, Ke. König, Böhler, Mau. Györki (48. Wesolowski), Marcel Györki (21. Neumann), Höbel, J. Effenberger, G. Mavridis.Tore: 0:1 (3./ET) Mau. Györki, 0:2 (14./ET) Zaid, 1:2 (56.) Dav. Olschewski, 1:3 (61.).Bes. Vorkommnis: (85.) Gelb-Rote Karte gegen einen Wanner Spieler.

SC Arminia Ickern – SF Habinghorst 14:0 (5:0)

TEAMS UND TORE ARMINIA: Reimann, Kantarci, Welskopf (65. Shibli), Mfitih, M. Henseleit, E. Alic, Ofosa, Weber, Al. Alic, Raspel (75. Führich), Dettweiler (65. Teuber)SF: Baum, Ah. Alic, Bevc, Karabegovic, E. Okanovic (10. Moranjkic), M. Okanovic (19. Okutucu), Bas, Mijic, Alagöz, M. Ahmetovic, Var.Tore: 1:0 (6.) Weber, 2:0 (15.) Ofosa, 3:0 (17.) Ofosa), 4:0 (32.) Raspel, 5:0 (40.) Mfitih, 6:0 (48.) Raspel, 7:0 (61./ET), 8:0 (68.) Mfitih, 9:0 (74./FE) Teuber, 10:0 (77.) Führich, 11:0 (82.) E. Alic, 12:0 (83.) Teuber, 13:0 (85.) Mfitih, 14:0 (90.) Teuber.Bes. Vorkommnisse: Okutucu (Sportfreunde) verlässt das Feld (82.). „Gelb-Rot“ gegen Ahel Alic (Sportfreunde) nach einer Rangelei (86.). „Gelb-Rot“ gegen Karabegovic (Sportfreunde) nach einer Beleidigung.

Victoria Habinghorst – SuS Pöppinghausen 2:7 (1:4)

TEAMS UND TORE VICTORIA: P. Wagner; Hahm (77. Schemann), Jordan, C. Knauer, Kortmann (70. Biebler), Marche, Michelis, D. Kremer, Welzel, D. Franke, M. Mavridis (56. Herzberg)PÖPPINGHAUSEN: Dittloff; Machmachi (82. Ntokoros), Schlömann, A. Uzunoglu, Tann, P. Birkner, Kilian, Basbas, Ndountio Fomena, A. Erdogrul (56. Drieselmann).Tore: 1:0 (5.) Kortmann, 1:1 (8.) Ndountio Fomena, 1:2 (27.) P. Birkner, 1:3 A. Erdogrul, 1:4 (36.) Ndountio Fomena, 1:5 (51./FE) A. Uzunoglu, 2:5 (54.) D. Kremer, 2:6 (79.) Ndountio Fomena, 2:7 (90.) Tann.

Kreisliga B4 RE

SV Borussia Ahsen II – TuS Henrichenburg II 2:0 (1:0)

TEAM UND TORE TuS II: Kaczorowski; J. Möller, Botor, Sebulke, Wittwer, Sutthoff, Darw. Hölter (55. Schleicher), Aschenbach, Wohlinger, De. Nerger, A. Boschella.Tore: 1:0 (24.), 2:0 (90.)

Lesen Sie jetzt