Corona-Fall in der Familie - 96-Torwart Michael Esser in Quarantäne

Fußball

Wegen eines Corona-Falls in der Familie muss der aus Castrop-Rauxel stammende Torhüter von Hannover 96, Michael Esser, in Quarantäne und steht den 96ern vorerst nicht zur Verfügung.

Castrop

, 10.03.2021, 19:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Torwart Michael Esser befindet sich derzeit in Quarantäne.

Torwart Michael Esser befindet sich derzeit in Quarantäne. © picture alliance/dpa

Den positiven Corona-Test habe es „im engsten Familienumfeld“ gegeben, teilte der Fußball-Zweitligist am Mittwoch mit. Der 33 Jahre alte Stammtorwart sei wie das gesamte Team negativ auf das Coronavirus getestet worden.

Jetzt lesen

„96 befindet sich mit der Region Hannover und der Deutschen Fußball Liga im engen, vertrauensvollen Austausch“, hieß es in der Vereinsmitteilung. „Hinsichtlich der Fortsetzung des Trainings- und Spielbetriebs gibt es keinerlei Bedenken.“ Hannover 96 empfängt am Sonntag die Würzburger Kickers.

Anfang bei Arminia Ickern

Esser begann seine Laufbahn als Feldspieler mit vier Jahren im April 1992 bei den Minikickern von Arminia Ickern. Bei den F-Junioren des VfR Rauxel war er dann schon Keeper. Er spielte dann beim VfB Habinghorst, VfL Bochum und für die Spvg Erkenschwick. Als 17-Jähriger schaffte er es in der Saison 2005/06 beim VfB Habinghorst in die erste Mannschaft. Dann wechselte er zum SV Wacker Obercastrop und nach einem Jahr zum SV Sodingen (Landesliga).

Jetzt lesen

Mitte des Jahres 2008 kam er zum VfL Bochum zurück, wo er zunächst in der zweiten Mannschaft spielte.Im Sommer 2010 erhielt er einen Zweijahres-Vertrag für die erste Mannschaft des Vereins. Sein Profidebüt gab er am 6. Mai 2012, dem 34. und letzten Spieltag der Saison 2011/12, bei einem Auswärtsspiel gegen FC Erzgebirge Aue. Mitte April 2015 verkündete der SK Sturm Graz die Verpflichtung von Esser. Beim Verein aus der österreichischen Bundesliga unterschrieb der Tormann einen Vertrag über drei Jahre mit der Option auf ein weiteres.

Jetzt lesen

Zur Saison 2016/17 wechselte er zum Bundesligisten SV Darmstadt 98, für den er am 27. August 2016 (1. Spieltag) bei der 0:2-Niederlage im Auswärtsspiel gegen den 1. FC Köln debütierte. Nach dem Abstieg des SV Darmstadt wechselte er zur Saison 2017/18 zu Hannover 96. 2020 folgte ein halbes Jahr bei der TSG Hoffenheim, ehe Esser zur Saison 2020/21 zu Hannover zurückkehrte.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt