Dannemann hat die Handschuhe an

Auf der Außenbahn

Wer sorgte bei der Hallen-Stadtmeisterschaft im Alleingang für Spannung? Wer steht in einer Doppelrolle auf der Korfball-Bühne? Und warum hat Dennis Dannemann auf einmal die Handschuhe an? Die Antworten gibt es hier - bei unseren Leuten im Sport.

CASTROP-RAUXEL

von Von Jens Lukas und Christian Püls

, 27.12.2010, 15:16 Uhr / Lesedauer: 1 min

, Feldspieler des Bezirksligisten SuS Merklinde, hatte außerplanmäßig in der Vorrunde der Hallenstadtmeisterschaft Torwarthandschuhe angezogen. Da die gelernten SuS-Keeper David Kulina und Benjamin Abdija nicht erschienen waren, hütete der Defensivmann mit eingebauter Torgefahr – im Trainingsanzug und mit einem gelben Trainingsleibchen bekleidet – den Kasten. Was er vor allem beim 3:1 gegen den FC Frohlinde mit Bravour hat – und gar ein Tor erzielte. Am knappen Ausscheiden seines Teams war er am Ende allerdings schuld- und machtlos.

Fußballer in Diensten des B-Kreisligisten DJK Eintracht Ickern, sorgte quasi im Alleingang die Spannung beim überraschenden 2:1-Sieg seiner Mannschaft gegen den Bezirksligisten Wacker Obercastrop. Zunächst legte er Dennis Anders das 1:0 auf. Nach dem 1:1 traf er mit einem Schuss aus 30 Metern vom eigenen Strafraum aus zum 2:1. Und damit die Spannung aufrecht erhalten blieb, verabschiedete er sich kurz vor dem Abpfiff mit einer Zwei-Minuten-Zeitstrafe, die sein Team mit viel Kampfgeist schadlos überstand.

Lesen Sie jetzt