Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das 0:1 in Obersprockhövel war der Weckruf für B-Junioren der SG Castrop

Juniorenfußball

Die B-Junioren-Fußballer der SG Castrop sind erfolgreich beim SC Obersprockhövel in die Aufstiegsrunde zur Bezirksliga gestartet – trotz Rückstand.

Castrop

, 16.06.2019 / Lesedauer: 3 min
Das 0:1 in Obersprockhövel war der Weckruf für B-Junioren der SG Castrop

Die SG Castrop (rote Hemden), hier im Kreisliga-Spiel im Oktober gegen die Spvg Schwerin, verdaute in Obersprockhövel den Treffer zum 0:1 gut. © Volker Engel

Einen Start nach Maß in die Bezirksliga-Aufstiegsrunde haben die B-Junioren-Fußballer des Kreisliga-A-Meister SG Castrop am Sonntag hingelegt. Das Team von SG-Trainer Timo Muth war Gast des Hagener Meisters SC Obersprockhövel.

Jetzt lesen

Nach einem 0:1-Rückstand bekamen die Castrop-Rauxeler noch die Kurve und setzten sich mit 3:1 (0:1) durch. Durch den Erfolg ist die SG vor dem für sie spielfreien zweiten Spieltag am Mittwoch, 19. Juni, Tabellenzweite hinter dem TuS Westfalia Wethmar (Kreis Unna/Hamm), der sich mit dem Ex-Castroper Trainer Daniel Nowak mit 3:0 beim BSV Menden (Kreis Iserlohn) durchsetzte.

Fragwürdiger Elfmeter

In Obersprockhövel hatte die Muth-Elf kurz nach dem Seitenwechsel einen Rückschlag auf dem Kunstrasenplatz an der Kleinbeckstraße in Sprockhövel zu verdauen. Schiedsrichter Shahin Araghi (RSV Altenvoerde/Kreis Hagen) gab einen fragwürdigen Handelfmeter für die Gastgeber. Muth berichtete: „Unser Verteidiger Arion Ajruli hatte den Ball ins Gesicht bekommen. Und von Obersprockhövel hatte auch niemand diese Szene reklamiert. Zum Glück war der Elfmeter ein Weckruf für mein Team.“

Zwie Joker-Tore durch Bouchantiya

Denn jetzt setzte die SG Castrop noch mehr Akzente als davor. Der Lohn: das 1:1 (62.) durch einen abgefälschten Sonntagsschuss von Dawid Lewandowski aus 25 Metern in den rechten Winkel (62.). Danach sei auch der Schlachtplan aufgegangen, die Obersprockhöveler Abwehr über die Außen zu knacken, so Muth.

Nur fünf Minuten später profitierte der eingewechselte Yassin Bouchantiya von einer Hereingabe von Rechtsaußen vom zweiten Joker, Ben Böhm. Bouchantiya traf auch zum 3:1 (75.). Erneut kam die Vorarbeit über die rechte Seite, diesmal allerdings von Jannick Harms, der den rotgesperrten Kapitän Luca Seegers vertrat.

Castrops Trainer ist ein Spion

Der abschließende Treffer kann noch im Rennen um die beiden Aufstiegsplätze Gold wert sein. Ewa bei Punktgleichheit zwischen dem Zweiten und dem Dritten. Dann wird zunächst der direkte Vergleich ausgewertet. Endete dieser Unentschieden, wird die Tordifferenz herangezogen. Und sollte auch diese gleich ausfallen, käme es zu einem Entscheidungsspiel.

Am Mittwoch ist SG-Coach Muth „Spion“ beim Spiel zwischen dem BV Rentfort und Menden – für erste Informationen zu diesen Gegnern.

Lesen Sie jetzt

Juniorenfußball

Die SG Castrop kann mit Goalgetter in der Aufstiegsrunde rechnen

Für die B-Junioren-Fußballer des Kreisliga-A-Meisters SG Castrop beginnt am Sonntag, 16. Juni, ab 14 Uhr die heiße Phase der Saison. Sie haben den Bezirksliga-Aufstieg vor Augen. Von Jens Lukas

Lesen Sie jetzt