Das Derby endet mit späten Toren unentschieden

Fußball: Kreisligen

Mit einem 1:1-Unentschieden haben sich der SuS Merklinde und VfB Habinghorst am dritten A-Liga-Spieltag im Derby am Fuchsweg getrennt. Die anderen drei heimischen A-Ligisten, die SG Castrop, Arminia Ickern und TuS Henrichenburg, feierten am Wochenende Siege. Hier alle Ergebnisse

CASTROP-RAUXEL

, 28.08.2016, 18:14 Uhr / Lesedauer: 4 min
Das Derby endet mit späten Toren unentschieden

Der SuS Merklinde (rot-weiß) und der VfB Habinghorst trennten sich am Sonntag 1:1-unentschieden.

Fußball-Kreisliga A Herne

SuS Merklinde – VfB Habinghorst 1:1 (0:0)

Mit den heißen Temperaturen auf dem Merklinder Sportplatz kamen die Gäste aus Habinghorst zunächst besser zurecht. Nach fünf Minuten hätte der VfB um Trainer André Preiß bereits mit drei Toren führen können. VfB-Flügelspieler Mirco Betz lief schon nach wenigen Sekunden das erste Mal frei auf Merklindes Schlussmann Maximilian Moehrs zu, scheiterte aber an Merklindes Schlussmann.

Nur kurze Zeit später vereitelte Moehrs erneut eine Großchance der Habinghorster durch den freistehenden Marco Most. Auch Selim Türksoy setzte seinen Schuss aus elf Metern knapp über das Tor. Die Merklinder waren in der Folge bemüht, Ruhe in das eigene Spiel zu bekommen.

Lars Blank mit dem Führungstreffer

Die erste eigene Torchance hatte die Elf von SuS-Trainer Ulf Schwemin in der 36. Minute. Eine Flanke von Yüksel Turan landete punktgenau auf dem Kopf von SuS-Kapitän Lars Blank. VfB-Torhüter Björn Wilms parierte den Kopfball aus kurzer Distanz aber mit einer starken Parade, sodass es mit einem 0:0-Unentschieden in die Halbzeitpause ging.

Im zweiten Durchgang sahen die nur knapp 30 Zuschauer eine ausgeglichenere Begegnung, die sich hauptsächlich im Mittelfeld abspielte. Es dauerte bis zur 76. Minute, ehe Lars Blank die 1:0-Führung der Merklinder erzielte. Nach einem langen Ball auf Linus Budde, flankte dieser auf den in der Mitte freistehenden Blank. Der SuS-Angreifer musste nur noch zur Führung einschieben.

Glück beim Abschluss

Die Habinghorster Antwort ließ aber nicht lange auf sich warten. Nur vier Minuten später erzielte der eingewchselte Ron Hibbeln den 1:1-Ausgleichstreffer für den VfB. In der Entstehung ähnelte der Treffer stark dem Merklinder Tor wenige Minuten zuvor. Aslan Kul flankte von der linken Seite auf den im Zentrum wartenden Hibbeln. Dieser hatte bei seinem Abschluss etwas Glück, dass sein Schuss durch die Beine von SuS-Torwart Maximilian Moehrs kullerte.

In den letzten Minuten drängten beide Teams auf den Sieg. Ins Tor traf aber keine Mannschaft mehr, sodass es am Ende beim 1:1-Remis blieb.

TEAM UND TORE SuS: Moehrs, Turan, Lavrentiadis, Borys, Gaida, Bönnemann (62. Moughli), Broll, Ott, Murano (25. Durmis), Blank, BuddeVfB: Wilms, Ekugwum, Karaca, Kuepo, Ratzke, Oder, Betz (78. Wesolek), Kul, Most, Öztürk (57. Hibbeln), TürksoyBes. Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte (90.+5) gegen Habinghorsts Türksoy wegen „Meckerns“

VfB Börnig – SG Castrop 1:4 (1:2)

Die Castroper setzten sich mit einem ungefährdeten 4:1 (2:1)-Sieg beim VfB Börnig durch und übernahmen damit die Tabellenführung. Thorben Kamp (2), Yalim-Dogan Öztürk und Jasmin Demir erzielten die Treffer für die Mannschaft von SG-Trainer Dennis Hasecke. Verfolger Nummer Eins der Castroper ist nach drei Spieltagen die SG Herne 70, die sich beim SV Wanne 11 II zu einem knappen 1:0-Sieg mühte.

TEAM UND TORE SG: Niemeyer, Öztürk (81. Barfuß), Westphal, Lübke, Wagner, Olschewski (72. Demir), Kamp, Dannemann, Dafoune, Abloua (64. Meyer-Drabert), WacheTore: 0:1 (20.) Kamp, 1:1 (22.), 1:2 (32.) Öztürk, 1:3 (62.) Kamp, 1:4 (83.) DemirBes. Vorkommnisse: Rote Karte (26.) gegen Börnig wegen „Nachtretens“

SC Arminia Ickern – SC Constantin Herne 10:0 (5:0)

Ein Ausrufezeichen setzten indes die Kicker von Arminia Ickern mit ihrem 10:0 (5:0)-Sieg gegen Constantin Herne. Durch diese Pleite rutschten die Herner auf den letzten Tabellenplatz ab und sind aktuell das einzige Team der Liga, das noch kein Tor geschossen hat.

Die Ickerner hingegen bleiben mit drei Punkten Rückstand auf die SG Castrop weiter oben dran. „Das war eine perfekte Mannschaftsleistung“, freute sich Ickerns Trainer Patrick Stich nach der Partie. Mit fünf Treffern war Sebastian Janas der erfolgreichste Torschütze der Partie. Neben ihm trafen Emir Alic und Jasmin Rasinlic doppelt. Außerdem war Athanasios Tzitzikakis erfolgreich.

TEAM UND TORE Ickern: Reimann (20. Gawron), Kantarci, Führich, Janas, M. Henseleit, Latrach (G. Henseleit), Rasinlic, Alic, Tzitzikakis, Dettweiler (58. Burkhardt), HodzicTore: 1:0 (4.) Alic, 2:0 (10.) Janas, 3:0 (18.) Rasinlic, 4:0 (37.) Alic,5:0 (42.) Janas, 6:0 (55.) Janas, 7:0 (57.) Tzitzikakis, 8:0 (68.) Janas, 9:0 (75.) Janas, 10:0 (81.) Rasinlic

Kreisliga A2 Recklinghausen

DJK Eintracht Datteln – TuS Henrichenburg 0:7 (0:4)

Der TuS Henrichenburg hat beim Bezirksliga-Absteiger Eintracht Datteln (14.) einen deutlichen 7:0 (4:0)-Sieg eingefahren. Simon Waack (3), Thorsten Wohlinger (2), Christian Jantscher und René Niewind trafen für die Mannschaft von TuS-Trainer Rainer Mattukat.

Die Henrichenburger haben nach drei Spieltagen fünf Punkte Rückstand auf den aktuellen Tabellenführer SG Suderwich. Auf dem letzten Platz steht hingegen der punktlose zweite Bezirksliga-Absteiger VfB Waltrop, der nächsten Sonntag beim TuS gastiert.

TEAM UND TORE TuS: Kaczorowski, Jantscher, Schaack, Grum (60. J. Niewind), Khil, Wohlinger, R. Niewind (70. Drees), Köhnen, Böcker (46. Viertel), Waack, ViottoTore: 0:1 (6.) Wohlinger, 0:2 (30.) Jantscher, 0:3 (32.) Waack, 0:4 (45.) Waack, 0:5 (53.) Niewind, 0:6 (55.) Waack, 0:7 (68.) Wohlinger

Und diese Partien standen für die heimischen B-Ligisten an:

Kreisliga B Herne

SuS Merklinde II –VfB Habinghorst II 5:1 (1:1)  SuS II: Nöthe, M. Kirac, Khalaf (25. Lechleitner), Kupka, B. Kirac, Khalil, Yu. Kirac (72. Ne. Alahmad), Tsiompanos, Kann, Hasan, Ya. Yildiz (25. Na. Alahmad)VfB II: Michelis, Sagiroglou (30. Hemeier), M. Burkhardt, Böhler, Kitzinger, Belhustede, Damaschke, Seil, Butz (32. Sausmikat), EffenbergerTore: 1:0 (35.) Yu. Kirac, 1:1 (40.) M. Burkhardt, 2:1 (51.) Yu. Kirac, 3:1 (64.) Yu. Kirac, 4:1 (78.) Khalaf, 5:1 (84.) Hasan

VfB Börnig II – SG Habinghorst/Dingen 2016 2:2 (0:1) SG: Nowak, Al Ghutani, Swist, Celik (39. Wesche), Özkuzucu, Kurnaz, C. Bahcecioglu, Karabegovic (33. M. Ertürk), I. Bahcecioglu, Kirkkilic, Wottschel (59. Grein)Tore: 0:1 (13.) I. Bahcecioglu, 1:1 (66.), 2:1 (77.), 2:2 (76.) KarabegovicBes. Vorkommn.: Nowak (Dingen) wegen Tätlichkeit (71.), Özkuzucu (Dingen) wegen Schiedsrichterbeleidigung (82.)

SV Wacker Obercastrop II – DJK Falkenhorst Herne 1:1 (0:1) Wacker II: Ferdinand, Janicki, Taskin, Froncek, K. Schulz, Uguz, Korn (34. Atzeni), Aslan, Stypers, D. Kremer (46. Matuszewski), WyskTore: 0:1 (14.), 1:1 (57.) AtzeniBes. Vorkommn.: Rote Karte gegen Atzeni (Obercastrop II) wegen Unsportlichkeit (72.)

DJK Elpeshof – FC Frohlinde II 1:3 (1:2) FCF II: Schmelt, Ebert, Rütten, Fülling (54. Karakavak), J. Schickling, Reichel (46. Karajic), Kothe, R. Vierhaus, Salloch, Klaus, AkTore: 0:1 (10.) Rütten, 1:1 (21.), 1:2 (41.) Rütten, 1:3 (58.) AkBes. Vorkommn.: Gelb Rote Karte gegen Elpeshof (90.)

Arminia Sodingen – SG Castrop-Rauxel II 3:0 (0:0)     SG II: Tams, Stammers, Bragin, Kock, Hartmann (72. Spruch), Wilken (48. Arslan), Schulz (46. Malkus), Tost, Schlingermann, Schindler, TrottenbergTore: 1:0 (67.), 2:0 (85.), 3:0 (88.)

SuS Pöppinghausen – Victoria Habinghorst 1:2 (0:1) SuS: Karius, Machmachi, Schlömann, Kilian, Basbas, Somun (45. Zegar), Pllavci, Ahmeti, Karjakin (60. Zigan), Erdogrul, YilmazVictoria: Franke, Schemann, Fritz (23. Bäcker), Marche, Schrimpf, Jacke (45. Hofmann), Jordan, Knauer, Beil, Zöllner (32. Gerlach), TeuberTore: 0:1 (7.) Knauer, 0:2 (62.) Gerlach, 1:2 (75.) Yilmaz.Bes. Vorkommn.: Rote Karte gegen SuS Pöppinghausen (58.).

Eintracht Ickern – TSK Herne 5:1 (2:0) Eintracht: Schöner, Birhimeoglu, Civ (26. Ünal/52. Bal), Klawitter, Kaya, Kilic (34. Baris), Dündar, Yavuz, Olgunsoy, Cicibas, TheilerTore: 1:0 (11.) Civ, 2:0 (20.) Klawitter, 3:0 (56.) Theiler, 3:1 (68.), 4:1 (70.) Theiler, 5:1 (89.) Ünal

Kreisliga B4 Recklinghausen

Teutonia SuS Waltrop II – TuS Henrichenburg II 3:1 (2:0) TuS II: Frecker, Karow, Babbel, M. Nerger, Schminke, N’Gom (80. Nelson), Schwarz, Jantscher, Hufnagel (44. Rogowski), D. Ludwig (68. Stark), Lämmerzahl.Tore: 1:0 (14.), 2:0 (42.), 2:1 (48.) M. Nerger, 3:1 (60.).

Lesen Sie jetzt