18 heimische Fußballteams spielen ab der Kreisliga B aufwärts. Alle Teams tragen ein unterschiedliches Trikot. Doch wer hat das Schönste? Unsere Expertinnen haben sie sich genau angeschaut.

Castrop-Rauxel

, 23.08.2018, 17:13 Uhr / Lesedauer: 6 min

Rot, Gelb, Blau, Weiß, gestreift, Farbwechsel und, und, und. Die Fußballtrikots der Castrop-Rauxeler Teams von der Landesliga bis zur Kreisliga B sind allesamt äußerlich sehr unterschiedlich. Die einen halten es eher klassisch, die anderen probieren eher modischere Trikots aus.

Doch welches der Teams hat eigentlich das schönste Trikot? Das haben wir getestet und uns dafür zwei Expertinnen zu Rate gezogen: Nicole Pallapies von der Boutique stand.punkt an der Lönsstraße sowie die Schneiderin Ruziye Malkus von Vest-Moden. Während Nicole Pallapies vor allem auf das Muster und die Farben achtete, hatte Ruziye Malkus ein Auge für das Detail. Als Schneiderin schaute sie sich die Verarbeitung an den Nähten genau an und stellte schnell Unterschiede in der Qualität des Materials fest.

Nach insgesamt acht Kriterien bewerteten die Expertinnen die Trikots:

  • Farben: Wie passen die Farben zusammen? Kann man diese überhaupt zusammen verwenden oder entsteht dadurch eher ein modischer Fauxpas?
  • Muster: Wie sieht das Muster aus? Ist es zeitgemäß? Oder hätte der Trikothersteller etwas verändern müssen, damit das Trikot besser aussieht?
  • Wappen: Passt das Wappen zum Trikot bzw. andersherum? Wie ist die Qualität des Drucks oder der Beflockung? Und: Gibt es überhaupt ein Wappen?
  • Werbung: Wie fügt sich die Werbung auf dem Trikot ein? Passen die Farben des Schriftszugs zum Rest des Jerseys?
  • Schnitt: Ist das Trikot eher weit geschnitten, sodass es theoretisch jeder tragen könnte, oder nur sehr eng, sodass nur athletische Spieler im Trikot eine gute Figur abgeben?
  • Material: Wie fühlt sich das Trikot an? Ist der Stoff dicker oder dünner? Woraus ist das Jersey gemacht, wie hoch ist der Polyester-Anteil?
  • Beflockung: Wie gut ist die Qualität der Beflockung? Bröselt der Flock nach dem ersten Waschen direkt ab?
  • Gesamtoptik: Was ist der Gesamteindruck vom Trikot? Was hätte man verbessern können? Was gefällt besonders gut?

Von jedem der 18 Fußballteams haben wir uns ein Trikot geliehen. Diese wurden nach den acht Kriterien mit Punkten von 1 (schlecht) bis 10 (sehr gut) bewertet. Daraus haben wir den Durchschnittswert errechnet, folgerichtig wurde das Trikot mit dem höchsten Wert zum schönsten Castrop-Rauxeler Fußballtrikot gekürt. Nachfolgend nun die Plätze 18 bis 1. So hat der Trikot-Test ausgesehen:

Platz 17 - SuS Merklinde (Kreisliga A)

  • Punkte: 1
  • Nicole Pallapies: Das Trikot ist farblich leider nicht meins. Die Farbkombination finde ich nicht gelungen. Passend zum Sponsor: Da muss man sich ein paar Korn trinken, um das gut zu finden.
  • Ruziye Malkus: Die Qualität des Trikots ist nicht so gut, deswegen gehen zum Teil auch einige Nähte auf. Der Sponsor ist nicht passend. Das Trikot ist leider nicht schön, schade.

Platz 17 - SG Castrop II (Kreisliga B)

  • Punkte: 1
  • Nicole Pallapies: Das Trikot sieht jetzt schon aus, als würde es sich auflösen. Mir ist es einfach zu wenig, es ist noch sehr viel Platz auf dem Trikot vorhanden. Es sieht eher zusammengestückelt aus, auch aufgrund der unterschiedlichen Materialien. Beim Wappen könnten schnell beim Waschen Bruchstellen entstehen durch den dünnen Flock.
  • Ruziye Malkus: Kein gutes Material. Es wurden andersfarbige Ärmel reingenäht mit anderer Qualität, also haben wir zwei unterschiedliche Stoffe. Das passt nicht zusammen. Das ist quasi wie bei uns bei Vest-Mode, aus alt mach neu. Wenn die Farben zusammengepasst hätten, vielleicht auch der Ausschnitt etwas besser gestaltet wäre in V-Form und es einen Sponsor geben würde, dann könnte es besser aussehen.

Platz 16 - VfB Habinghorst (Kreisliga B)

  • Punkte: 1,5
  • Nicole Pallapies: Ich komme aus Habinghorst, aber ich muss sagen, das Trikot gefällt mir so gar nicht. Das sieht eher aus wie ein normales T-Shirt oder ein Schlafanzug. Die Farben sind nichtssagend, da sieht jeder blass drin aus. Tut mir leid, aber für mich ist das das Grauen in Person.
  • Ruziye Malkus: Warum machen sie sowas? Die Farbe muss einfach nicht sein. Vor allem, wenn man außen zuguckt und jeder so angezogen ist.

Platz 15 - FC Castrop-Rauxel (Kreisliga A)

  • Punkte: 2,2
  • Nicole Pallapies: Es ist okay, aber nichts Besonderes. Das Wappen wirkt vom Aufdruck her nicht so wertig.
  • Ruziye Malkus: Ein typisches Fußballtrikot, von den Nähten her auch nicht ganz optimal.

Platz 14 - Eintracht Ickern (Kreisliga B)

  • Punkte: 2,5
  • Nicole Pallapies: Die Farbkombination ist ganz fürchterlich für ein Fußballtrikot. Es kommt ein bisschen negativ rüber. Schön ist anders. Guido Maria Kretschmar würde dazu sagen: „Das tut nichts für einen.“
  • Ruziye Malkus: Wie du dein Leben siehst, so färbst du dein Trikot. Daher sage ich den Ickernern: Bringt etwas Farbe rein. Der Druck ist nicht so schön, das Material ist sehr dünn. Geschmäcker sind verschieden, aber was haben sie sich dabei gedacht? Nächstes Jahr designen wir euch ein Trikot, dann wird es besser.

Platz 13 - SF Habinghorst/Dingen (Kreisliga B)

  • Punkte: 2,7
  • Nicole Pallapies: Es fasst sich gut an, aber ist so ein bisschen Nichtssagend. Das Trikot wirkt von der Farbe her eher feminin.
  • Ruziye Malkus: Das Trikot ist gut genäht. Aber wenn der Ausschnitt anders wäre, wäre es besser - etwas tiefer, der ist sehr hoch. Die Werbung ist leider etwas schief. Es fehlt etwas das Feingefühl.

Platz 12 - Spvg Schwerin II (Kreisliga B)

  • Punkte: 2,9
  • Nicole Pallapies: Das Trikot finde ich völlig unansprechend. Der Streifen unter dem Uhlsport-Logo geht gar nicht. Vorne ist sonst nur das kleine Logo, sonst leider nichts. Die Farbkombination ist natürlich vorgegeben durch den Namen Blau-Gelb, aber auch nicht so schön.
  • Ruziye Malkus: Der Schnitt ist in Ordnung, den V-Form find ich auch gut. Es ist stellvertretend für viele zweite Mannschaften, wie ich finde. Diese werden nicht ganz so ernst genommen, wie die Erste und das sieht man auch am Trikot – sehr lieblos.

Platz 11 - FC Frohlinde II (Kreisliga A)

  • Punkte: 3,9
  • Nicole Pallapies: Es hat für mich eher Schlafanzug-Charakter. Die Optik finde ich nicht so ansprechend.
  • Ruziye Malkus: Die Nähte sind leider nicht so richtig gut. Ich persönlich möchte als Zuschauer so ein Trikot nicht sehen.

Platz 9 - Wacker Obercastrop II (Kreisliga B)

  • Punkte: 7
  • Nicole Pallapies: Es wirkt von Weitem eher wie normale Baumwolle, aber ist natürlich ein richtiges Trikot. Die Farbunterschiede zwischen dem Adidas-Logo und dem Rest stören nicht, denn das Adidas-Logo steht ja für sich. Insgesamt kommen die Farben ganz gut raus und der Druck ist schön. Die Form ist auch ganz ordentlich.
  • Ruziye Malkus: Das Sponsorenlogo finde ich ganz okay. Das Wacker-Logo hätte noch etwas zur Seite gekonnt, es wirkt nicht so zentrisch. Ein paar Zentimeter zur Seite, dann sieht es besser aus.

Platz 9 - TuS Henrichenburg II (Kreisliga B)

  • Punkte: 7
  • Nicole Pallapies: Ich finde es etwas zu rotlastig, die Werbung geht eher unter. Es sieht nicht so wertig aus. Aber das kleine Logo unten in der Ecke sieht ganz gut aus.
  • Ruziye Malkus: Ein gutes Trikot, guter Klassiker. Der Kragenausschnitt ist auch groß genug. Ganz solide, aber ohne Wappen.

Platz 8 - Arminia Ickern II (Kreisliga B)

  • Punkte: 7,1
  • Nicole Pallapies: Bei Swiss Life ist es ja irgendwie logisch, dass man dann beim Logo auch auf Rot-Weiß geht. Der Druck auf weißem Hintergrund wirkt immer wertiger, weil die Farben dann richtig rauskommen.
  • Ruziye Malkus: Das Material ist in Ordnung, Nähte auch. Allerdings wenn die Spieler das Trikot in die Hose stecken, sieht man nicht mehr viel vom Sponsor. Das hätte man etwas höher ziehen können.

Platz 7 - TuS Henrichenburg (Kreisliga A)

  • Punkte: 7,4
  • Nicole Pallapies: Es ist von der Form schön, die dünnen Streifen wirken sehr edel. Der Druck kommt gut raus.
  • Ruziye Malkus: Ein schöner Druck, das Material ist leicht. Die Nähte sind auch sehr sauber. Das kann man auch privat mal anziehen.

Platz 6 - Victoria Habinghorst (Kreisliga B)

  • Punkte: 8,4
  • Nicole Pallapies: Ein echter Klassiker mit den Farben, das kommt immer gut. Der Druck des Logos könnte etwas wertiger oder gestickt sein, dass sich das etwas abhebt.
  • Ruziye Malkus: Das erinnert mich an Besiktas in der Türkei. Das Material und die Form sind okay, ein guter Klassiker.

Platz 5 - FC Frohlinde (Landesliga)

  • Punkte: 8,6
  • Nicole Pallapies: Die Farben sind stimmig. Der runde Halsausschnitt ist nicht ganz so schön. Bei der Werbung sehe ich den möglichen Erfolg, den man ja mit Werbung erzielen möchte, nicht. Das spricht mich nicht an.
  • Ruziye Malkus: Nähte und das Material sind gut. Die Ärmel sind sehr gut gemacht. Nur die Beflockung mag ich nicht so ganz.

Platz 4 - SG Castrop (Bezirksliga)

  • Punkte: 9,6
  • Nicole Pallapies: Den Style finde ich ganz gut, durch die Nadelstreifen. Es ist auch stimmig von den Farben her. Das könnte man auch privat mal anziehen, nicht nur unbedingt als Fußballtrikot.
  • Ruziye Malkus: Das Material ist etwas dünner, nicht ganz so hochwertig. Aber es gefällt mir, das kann man auch zuhause mal anziehen.

Platz 3 - SV Wacker Obercastrop (Landesliga)

  • Punkte: 9,7
  • Nicole Pallapies: Der Ausschnitt ist schön, die Werbung passt super. Das Trikot hat typische Adidas-Qualität, also sehr gut. Farblich ist es auch stimmig. Das Muster ist sehr dezent, von Weitem wirkt es eher Unifarben.
  • Ruziye Malkus: Sehr, sehr gut gemacht. Die Nähte sind sauber gemacht worden. Die Logos passen gut.

Platz 1 - SC Arminia Ickern (Kreisliga A)

  • Punkte: 10
  • Nicole Pallapies: Es fasst sich gut an. Das Sponsorenlogo mit dem Ball in der Mitte passt gut. Ein sehr schönes Trikot.
  • Ruziye Malkus: Das ist schön, auch ein wunderschönes Material. Von den Nähten und vom Stil her gefällt es mir richtig gut. Dafür gäbe es von mir sogar 10 Punkte mit einem Sternchen.

Platz 1 - Spvg Schwerin (Bezirksliga)

  • Punkte: 10
  • Nicole Pallapies: Der Schnitt ist toll und die Farben sind gut eingebaut. Nicht nur Blau und Gelb, sondern mit dem dunkleren Ton auch noch. Es fällt ins Auge.
  • Ruziye Malkus: Das ist super und mir direkt aufgefallen. Sehr gut gemacht. Die Nähte und die Form sind gut. Ein Designstück!

Lesen Sie jetzt