Das wichtigste Spiel der Saison für Adler Rauxel steigt in Habinghorst

Korfball-Regionalliga

Besser geht nicht. Am Sonntag, 19. Januar, gibt es deutschen Korfball vom Feinsten in Castrop-Rauxel zu sehen.

Castrop-Rauxel

, 18.01.2020, 19:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Julia Strach (am Ball) und der KV Adler Rauxel setzen sich am Sonntag, 19. Januar, mit dem Spitzenreiter TuS Schildgen in Habinghorst auseinander.

Julia Strach (am Ball) und der KV Adler Rauxel setzen sich am Sonntag, 19. Januar, mit dem Spitzenreiter TuS Schildgen in Habinghorst auseinander. © Volker Engel

Das absolute Spitzenspiel der Korfball-Regionalliga steht für Sonntag, 19. Januar, im Kalender. Ab 13 Uhr empfängt der KV Adler Rauxel (2./10:2 Punkte) den verlustpunktfreien Spitzenreiter TuS Schildgen in der Habinghorster Sporthalle an der B235.

Ein Sieg muss her

Adler-Trainer Patrick Fernow sagt: „Das ist das wichtigste Spiel der Saison für uns.“ Denn mit einem Sieg könnten die Adleraner, die wohl in Bestbesetzung antreten, das Ticket für die Play-Off-Endspiele so gut wie sicher haben. Im Falle einer Niederlage müssten die Rauxeler auf jeden Fall das Duell mit dem amtierenden Meister SG Pegasus Rommerscheid (3.) am 8. März gewinnen.

Patrick Fernow hat für Freitag noch eine Sonderschicht Training mit seinem Team eingelegt. Er sagte dazu: „Das Gute dabei ist, dass Schildgen mit seinem Plan vom Korfball-Spielen dem ähnelt, was uns gegen England-Meister Bec beim Europa Shield in zwei Wochen erwartet.“

Im Kampf gegen den Abstieg versucht der Tabellenvorletzte HKC Albatros gegen den Schweriner KC (4.) am Sonntag den zweiten Saisonsieg zu landen. Beim 15:27 im Hinspiel wurden die Albatrosse laut Goalgetter Jan Rzisnik „in den ersten zehn Minuten förmlich überrollt“. Rzisnik: „Dies gilt es dieses mal zu verhindern, wenn wir etwas aus der Partie mitnehmen wollen.“

Albatrossen fehlen Spieler

HKC-Trainer Marc Lüßer sagt: „Ich gehe davon aus, dass der SKC zu Beginn wieder viel Tempo ins Spiel bringen wird und druckvoll gegen den Ball arbeiten wird.“ Personell ist der Coach nicht auf Rosen gebettet: Definitiv fehlen werden Max und Jan Rzisnik. Zudem war David Menzel angeschlagen und konnte nicht trainieren.

Lesen Sie jetzt

Wichtige Partien im Rennen um die beiden Play-Off-Tickets sowie im Kampf gegen den Abstieg stehen am Wochenende im Spielplan der Korfball-Regionalliga. Von Jens Lukas

Lesen Sie jetzt