Dem Bezirksliga-Trio gehen die Spieler aus

Fußball-Testspiele

Gut eine Woche vor Beginn der Meisterschafts-Saison können die Testspiele der Fußball-Bezirksligisten am Sonntag schon in der Kategorie "Generalprobe" geführt werden. Etwas besorgniserregend ist nur, dass bei den Castrop-Rauxeler Bezirksligisten die Kadergröße schmilzt.

CASTROP-RAUXEL

von Von Jürgen Weiß

, 09.08.2013, 15:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
David Queder (weißes Trikot), hier im Testspiel gegen den SSV/FCA Rotthausen, trifft mit dem SV Wacker Obercastrop auf die SG Linden-Dahlhausen.

David Queder (weißes Trikot), hier im Testspiel gegen den SSV/FCA Rotthausen, trifft mit dem SV Wacker Obercastrop auf die SG Linden-Dahlhausen.

Sei es durch Verletzungen oder Urlaub. Die jeweiligen Verantwortlichen des verbliebenen heimischen Kicker-Trios haben unisono die gleichen Probleme.SuS Merklinde - Westf. Huckarde (So., 15 Uhr) Das Team des SuS Merklinde hatte unter der Woche zwar einen Test bei der zweiten Mannschaft von Mengede 08/20 gewonnen, aber schon da klagte der sportliche Leiter Martin Broll: "Wir waren nicht gut besetzt." Jetzt geht es am Sonntag gegen den Bezirksliga-Aufsteiger Westfalia Huckarde. Und da hofft man am Fuchsweg, dass der eine oder andere wieder auflaufen kann. Nur laufen kann im Moment Dietmar Gaida, der im Mengeder Test einen Nasenbeinbruch davon trug. Broll: "Zum Glück musste nur die Wunde genäht werden, eine Operation des Bruches war nicht nötig."Wacker Obercastrop - SG Linden-Dahlhausen  (So., 15 Uhr)

Selbst der SV Wacker Obercastrop, bei dem in den letzten Spielen immer noch viele Cracks außerhalb des Feldes ihre Runde drehten, muss personell kleine Brötchen backen. Auch hier ärgert sich der sportliche Leiter, Martin Janicki, über die vielen Ausfälle. Über einen Weggang im Herbst ist der Wacker-Verantwortliche nach eigener Aussage richtig traurig. Janicki: "Seref Cakir zieht für ein Studium nach Marburg." Beim Test am Sonntag gegen die SG Linden-Dahlhausen (Kreisliga A) werden zu den verletzten Spielern auch noch Yalim-Dogan Oztürk und Bastian Fritsch nicht eingesetzt werden können. Beide Akteure sind durch ihre Gelb-Roten Karten aus dem Stadtmeisterschafts-Halbfinale bis einschließlich Sonntag gesperrt.Spvg Schwerin - Phönix Eving   (So., 15 Uhr) Anderer Verein, das gleiche Lied. Nur 13 Spieler hatte unter der Woche Dieter Beleijew, Trainer der Spvg Schwerin, zur Verfügung. Gegen Phönix Eving (Bezirksliga) werden noch Ilhan Acar und Angelo Sänger ausfallen. Ein Wiedersehen wird es gegen die Dortmunder mit dem früheren Merklinder Andreas Köhler geben. Der ist dort sportlicher Leiter und kennt die Castrop-Rauxeler Fußballszene natürlich bestens. Wer bei der Stadtmeisterschaft genau hinschaute, konnte Köhler schon dort gesehen. Und zwar als Schiedsrichter am Eröffnungstag.

 

 

 

Lesen Sie jetzt