Der Castroper BC besiegt Olfen und rückt auf Rang drei vor

Basketball

Diese Partie stand so ziemlich sinnbildlich für diese Saison in der Basketball-Kreisliga. Der Castroper BC hat am Sonntagabend den fünften Erfolg eingefahren.

Castrop

, 10.12.2019, 15:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Castroper BC besiegt Olfen und rückt auf Rang drei vor

Dennis Köhler (am Ball) war mit 18 Punkten bester Werfer des Castroper BC gegen den SuS Olfen. © Volker Engel

Gegen den SuS Olfen gab es ein deutliches 73:53. „Die Liga ist viel ausgeglichener als noch in der vergangenen Saison“, sagte CBC-Trainer Holger Jansen, dessen Team sich auf Rang drei verbesserte. Der SuS Olfen, der im Frühjahr noch eben diesen Platz in der Abschlusstabelle belegt hatte, rangiert mit nur zwei Erfolgen am Liga-Ende. Citybasket Recklinghausen 5 verbucht gar nur einen Sieg. „Und beide sind gute Mannschaften“, so Jansen.

Schnelle 11:4-Führung

Gegen Olfen ließen die Castroper von Anfang an nichts anbrennen und erspielten sich rasch eine 11:4-Führung. In den vergangenen Spielen sah das noch anders aus. Oft rannte der CBC einem unnötigen Rückstand hinterher, konnte nur durch viel Mühe die Partien drehen. So war es auch nicht tragisch, dass Olfen zu einem Zwischenspurt ansetzte und bis auf drei Punkte herankam.

Die Castroper antworteten nach der Pause mit „dem besten Basketball, den wir in dieser Saison gespielt haben“, freute sich Jansen. Besonders der schnelle Irfan Omerovic brachte viele Zähler durch Fastbreaks auf die Anzeigetafel. Er beendete die Partie als zweitbester Scorer (16) hinter Dennis Köhler (18).

Anspruch auf die Spitze

Damit untermauerte der CBC seine Ansprüche an der Spitze. „Wenn die Langzeitverletzten Fabian Köhn und Jens Kölsch zurückkommen, ist das Ziel ,Platz drei` sicher drin“, sagte Jansen und nannte eine Bedingung: „Wenn wir es schaffen, so konstant zu verteidigen wie am Sonntag.“

Verstärkung gab es dafür von außen. Bruce Fabri hat sich den Castroper Korbjägern angeschlossen – und dafür sogar die Sportart gewechselt. Er spielte zuletzt American Football bei den Black Barons in Herne. Zum Debüt steuerte er gleich einmal 15 Zähler bei. Für das letzte Spiel im Kalenderjahr reisen die Castroper am Sonntag, 15. Dezember, zum TV Gladbeck 2 (7.). Anpfiff ist um 20 Uhr.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt