Derby-Wochenende in Castrop - Die Spiele im Blick

Fußball: Kreisligen

Für die heimischen Kreisligisten stehen am 15. Spieltag gleich zwei Lokalduelle auf dem Plan. Das Spitzenspiel bestreiten der VfB Habinghorst und der Tabellenführer SuS Merklinde. Die SG Castrop muss derweil beim Außenseiter SG Eintracht Ickern/Yeni Genclik ran und könnte von dem Ausgang des Spitzenspiels sogar profitieren.

Castrop-Rauxel

, 04.12.2015, 13:17 Uhr / Lesedauer: 2 min
Derby-Wochenende in Castrop - Die Spiele im Blick

Dietmar Gaida (links) gewann mit dem SuS Merklinde mit 1:0 gegen den SV Holsterhausen, während Sebastian Purchla (Mitte) einen 4:2-Erfolg mit dem VfB Habinghorst gegen Marokko Herne feiern durfte

Fußball-Kreisliga A Herne

VfB Habinghorst - SuS Merklinde  (Sonntag 14.30 Uhr)

Der Tabellenfünfte VfB Habinghorst empfängt den Spitzenreiter SuS Merklinde im „Habichthorst“. Beide Teams trennen aktuell neun Zähler. Auch wenn die Saison noch lang ist, könnte es für die Habinghorster um Trainer Dieter Engel schon ein richtungsweisendes Spiel werden, ob man noch mal ganz oben angreifen kann.

Eine dementsprechend schwierige Aufgabe erwartet auch SuS-Coach Ulf Schwemin: „Vor allem auf dem für uns ungewohnten Rasenplatz wird das nicht einfach werden. Habinghorst hat zudem ein gutes Team und einen guten Trainer.“ Dennoch hat der Merklinder Übungsleiter ein klares Ziel vor Augen: „Wir wollen die drei Punkte mitnehmen und die Tabellenführung verteidigen.“

SG Eintracht Ickern/Yeni Genclik - SG Castrop-Rauxel (Sonntag 14.30 Uhr)

Eventueller Nutznießer des Spielausgangs im Derby könnte die SG Castrop (2.) werden. Holt Merklinde nicht mehr als einen Punkt in Habinghorst und siegt die SG Castrop gleichzeitig beim Tabellenletzten SG Eintracht/Genclik, könnten die Castroper am Sonntag auf Platz eins vorrücken. Auch wenn die Ausgangslage eigentlich klar scheint, warnt Hasecke vor Eintracht/Genclik: „Wir dürfen das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen. Gegen Eintracht/Genclik haben wir uns in der Vergangenheit immer schwer getan.“

Kreisliga A2 Recklinghausen

Teutonia SuS Waltrop II - TuS Henrichenburg  (Sonntag, 14.30 Uhr)

In der Recklinghäuser Kreisliga A2 gastiert der TuS Henrichenburg (9.) beim Tabellenvorletzten Teutonia SuS Waltrop II. Nach dem 3:1-Sieg am vergangenen Wochenende im Nachbarschaftsduell gegen die SG Suderwich (8.) will die Mannschaft von TuS-Trainer Rainer Mattukat auch in Waltrop nachlegen, wie der Coach betont: „Auch wenn Waltrop in der bisherigen Saison oft nur knapp oder unglücklich verloren hat, ist unser Ziel am Sonntag klar. Wir wollen gewinnen.“ 

Und diese Partien stehen  für die heimischen B-Ligisten an:

Kreisliga B1 Herne

VfB Habinghorst II - SuS Merklinde II (Sonntag, 12.30 Uhr)

Arminia Sodingen - SG Castrop-Rauxel II  (Sonntag, 14.30 Uhr)

SC Arminia Ickern - TSK Herne (Sonntag, 14.30 Uhr)

SV Wanne 1911 III - FC Frohlinde II  (Sonntag, 14.30 Uhr)

SuS Pöppinghausen - SF Habinghorst  (Sonntag, 14.30 Uhr)

SC Pantringshof 59 - SV Wacker Obercastrop II  (Sonntag, 14.30 Uhr)

DJK Elpeshofe - SV Dingen  (Sonntag 12.30 Uhr)

Victoria Habinghorst - DJK Falkenhorst Herne II (Sonntag, 12.30 Uhr)

Kreisliga B4 RE

Teutonia SuS Waltrop III - TuS Henrichenburg II  (Sonntag, 12.30 Uhr)

Lesen Sie jetzt