Deutschland verliert fünften Platz durch Golden Goal

Korfball: Weltmeisterschaft

Das war knapp. Die deutsche Korfball-Nationalmannschaft hat bei der Weltmeisterschaft in Belgien das Platzierungsspiel um den fünften Rang mit 15:16 (15:15/10:8) nach Golden Goal gegen Katalonien verloren. Fast wäre das Glück aufseiten der Deutschen gewesen - aber eben nur fast.

CASTROP-RAUXEL

, 08.11.2015 / Lesedauer: 2 min
Deutschland verliert fünften Platz durch Golden Goal

Karen Fuchs (vorn, rechts) und Dominic Düring (links) hatten beinahe die volle Spielzeit über die Katalanen im Griff, unterlagen aber am Ende im WM-Spiel um Platz fünf mit 15:16 nach Golden Goal.

In der zweiten Minute der Extra-Spielzeit kassierte die Auswahl des Deutschen Turner Bundes (DTB) den entscheidenden Treffer durch Javi Navarro. Zuvor hatte Kapitän Sven Müller (Nic/Niederlande) bei einer guten Chance nur den Korb-Rand getroffen.

Gegen Katalonien hatten die Schützlinge der niederländischen DTB-Trainer Ruben Boode und Vincent van der Slot gut in die Partie gefunden und lagen nach dem 1:2 (6.), auch durch Körbe von Anna Schulte und Karen Fuchs (beide Schweriner KC) mit 5:2 (11.), vorn. Die Führung ließen sie sich bis zehn Minuten vor Ende der regulären Spielzeit nicht nehmen.

Dann glichen die Spanier aber zum 12:12 aus - und hatten auch auf jeden weiteren DTB-Korb eine Antwort parat. Drei Minuten vor dem Ende gingen die Katalanen gar mit 15:14 in Führung. Timon Orth (SG Pegasus Rommerscheid/Rheinland) glich aber zwei Minuten vor der Schluss-Sirene zum 15:15 aus.

Jetzt lesen

Im Platzierungsspiel kam neben Schulte und Fuchs aus Castrop-Rauxel auch Johanna Gnutt (SKC) zum Einsatz. Nicht auf dem Feld stand Katharina Holtkotte (KV Adler Rauxel). DTB-Teammanager Jochen Schittkowski berichtet: "Nach dem Abpfiff waren alle traurig über die Niederlage. Aber so langsam kommt in die Köpfe, dass wir einen Erfolg erzielt haben. Mit dem sechsten Platz hätte vor der WM niemand gerechnet."

Diese Platzierung ist gar die beste seit 16 Jahren: 1999 waren die deutschen Korbjäger durch ein 22:24 im kleinen Finale" gegen England Vierte geworden. Danach folgten die Plätze sieben (2003 in den Niederlanden), elf (2007 in Brün/Tschechische Republik) und neun (2011 in Shaoxing/China).

Jetzt lesen