Deutschland verpasst das Viertelfinale

Korfball: Europameisterschaft

Die deutsche Korfball-Nationalmannschaft hat am Dienstagabend den Einzug in das Viertelfinale bei der Europameisterschaft im portugiesischen Maia verpasst. Im entscheidenden Spiel um den dritten Platz in der Vorrunden-Gruppe A gegen Russland musste das "Golden Goal" die Entscheidung bringen.

CASTROP-RAUXEL

, 28.10.2014, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach der regulären Spielzeit, in der Linda Schiller vom Schweriner KC drei Treffer für Deutschland erzielt hatte, stand es 14:14 (7:7). Nach drei Minuten Nachspielzeit sorgte der Sergej Usachev für den entscheidenden Treffer zum 15:14 für die Russen. Als Letzter ihrer Vorrunden-Gruppe können die Deutschen nun noch maximal den neunten Platz erreichen. Das nächste Spiel in der Platzierungs-Runde steht bereits am Mittwoch, 29. Oktober, auf dem Plan.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt