Die HSG Rauxel wartet weiterhin auf Punkte

Handball-Landesliga

Die Handballer des Landesliga-Aufsteigers HSG Rauxel-Schwerin haben auch nach dem vierten Spieltag noch keinen Punkt auf dem eigenen Konto.

Castrop-Rauxel

, 06.10.2019, 21:45 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die HSG Rauxel wartet weiterhin auf Punkte

Fabian Wenge (am Ball) war in Lünen mit neun Toren bester Werfer der HSG Rauxel-Schwerin. © Volker Engel

Am Sonntag unterlag die Mannschaft von HSG-Trainer Sebastian Clausen mit 28:30 (11:14) beim VfL Brambauer. Das Clausen-Team ist nunmehr das einzige, das noch keinen Sieg verbuchen kann.

In Lünen waren die Castrop-Rauxeler dicht dran an zumindest einem Punktgewinn. 1:09 Minuten vor dem Ende stand es 28:29. Trainer Clausen nahm eine Auszeit für seine Mannschaft, um sie zum Ausgleich anzuweisen. Danach hatten die Rauxel-Schweriner allerdings das Pech, dass sie ihren Spielmacher und besten Werfer, Fabian Wenge (9 Tore), durch eine Zwei-Minuten-Strafe verloren. Und Tobias Eder versetzte mit dem 30:28 per Siebenmeter 23 Sekunden vor dem Ende der HSG den Knockout.

Stets im Rückstand


Zu Beginn der Partie lief die HSG Rauxel-Schwerin ab der zweiten Minute durchweg einem Rückstand von bis zu vier Toren hinterher. Ein wenig enger gestaltete die HSG die Partie nach dem Seitenwechsel, lag oftmals nur mit zwei Toren hinten.

Trainer Clausen erklärte: „Zu Beginn haben wir im Angriff zu überhastet den Abschluss gesucht und in der Abwehr immer den gleichen Fehler gemacht. In der zweiten Halbzeit haben wir diese Fehler abgestellt – dafür aber andere gemacht.“

Barth versenkt alle Würfe


Der Langzeitverletzte Julian Barth hatte hier seinen Anteil daran, dass das Clausen-Team nochmals an einen Erfolg glauben durfte. Denn er trat zu insgesamt sieben Siebenmeterwürfen an – und immer war der Ball drin.

Am Ende reichte es aber nicht für einen Punktgewinn. Jetzt beginnt eine dreiwöchige Pause aufgrund der Herbstferien. Am Sonntag, 27. Oktober, geht es für Rauxel-Schwerin weiter, mit einer mächtig schweren Aufgabe. Denn die Reise geht zum Tabellenzweiten RSV Altenbögge-Bönen (Kreis Unna).

Jetzt lesen

Die HSG Rauxel-Schwerin sollte das Duell mit dem VfL Brambauer eigentlich in eigener Halle austragen. Die Castrop-Rauxeler mussten allerdings das Heimrecht abtreten. Denn durch ein Loch im Dach der ASG-Sporthalle an der Schillerstraße regnete es zuletzt dort hinein. Dadurch war ein Drittel der Halle nicht bespielbar. Der Schaden soll in den Herbstferien repariert werden.

Lesen Sie jetzt