Doppelpack von Wurst reicht nicht für die Spitze

Ablösung in der Torjägerliste

Frohlindes Spielertrainer und Kapitän Michael Wurst war lange Zeit die unangefochtene Nummer eins in der Torjägerliste der Bezirksliga 9. Am Osterwochenende wurde der Oldie der Liga von einem anderen Stürmer an der Spitze abgelöst - und das obwohl Wurst selbst einen Doppelpack schnürte.

CASTROP-RAUXEL

, 08.04.2015, 16:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei Treffer gegen Datteln reichten Michael Wurst nicht, um an der Spitze der Torjägerliste zu bleiben.

Zwei Treffer gegen Datteln reichten Michael Wurst nicht, um an der Spitze der Torjägerliste zu bleiben.

Im Jahr 2015 schlich sich Veli Pehlivan von Arminia Marten kontinuierlich an Michael Wurst heran. Vor Ostern lagen beide Torjäger mit 17 Treffern gleich auf. Nach dem 20. Spieltag hat sich Pehlivan vorerst absetzen können. Grund dafür war sein Viererpack für den Zweitplatzierten Marten gegen Marl-Hüls II.

Pehlivan steuerte den 1:2-Anschluss bei und sorgte nach der Halbzeit mit einem lupenreinen Hattrick dafür, dass Marten nicht vom Kellerkind aus Marl überrascht wurde. Die vier Treffer bedeuten für Pehlivan nun 21 Saisontore. Wurst hat nach seinem Doppelpack beim 3:0 gegen Datteln derzeit 19 Treffer auf seinem Konto stehen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt