Dreiband: ABC stolpert dem Abstieg entgegen

MERKLINDE Der Abstieg ist wohl nicht mehr zu verhindern: Die erste Mannschaft des ABC Merklinde verlor in der Dreiband-Oberliga im großen Billard gegen den DBC Bochum am heimischen Tisch mit 2:6. Jetzt kann wohl nur noch eine Riesenüberraschung helfen.

von Von Marc Stommer

, 08.01.2008, 10:20 Uhr / Lesedauer: 2 min
Thomas Klein sorgte für die einzigen beiden Punkte der Merklinder.

Thomas Klein sorgte für die einzigen beiden Punkte der Merklinder.

Lediglich Thomas Klein an Brett drei konnte dabei beim 40:28 gegen Birner für zwei Punkte sorgen. Klein zeigte bei 50 Aufnahmen die beste Partie des Tages. Edwin Kurmann am Brett eins hatte gegen Fabian Blondeel beim 16:40 in 38 Aufnahmen hingegen keine Chance. Achim Klein unterlag Kimmeskamp mit 32:40 an Brett zwei und Gerd Haumann strich an Brett vier mit 22:34 die Segel.

Im letzten Spiel geht es zum Meister nach Fuhlenbrock. "Ein Sieg wäre eine Riesenüberraschung und ist alles andere als realistisch." Bei zwei Punkten Rückstand auf das rettende Ufer stellt man sich beim Tabellenletzten schon auf den Gang in die Verbandsliga ein.

Die zweite Mannschaft des ABC Schwerin verlor in der Vierkampf-Oberliga im kleinen Billard ihre Heimpartie gegen den BSV Kamen mit 3:5. Kamen trifft damit als Gruppenerster der Gruppe zwei im Entscheidungsspiel zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft auf die Erstvertretung des ABC, die die Gruppe eins für sich entschied.

"Kamen ist uns lieber als Weitmar, die theoretisch mit ihre Bundesliga-Mannschaft vom großen Brett hätten antreten können", so ABC-Vorsitzender Gerd Haumann. Die Niederlage wog daher alles ander als schwer. Haumann mit seinem 109:109 im Einband und Achim Klein mit einem 250:173 in elf Aufnahmen beim Cadre 35/2 sorgten für die drei Punkte. Heinz-Josef Pöther (Freie Partie 94:221/10) und Jochen Bell (Cadre 52/2 30:200/7)gaben ihre Partien ab.

Youngster punktet

Die fünfte Mannschaft der BF Schwerin kehrte in der Bezirksklasse B R-E mit einer 2:6-Niederlage von Grün Weiss Wanne 4 zurück. Einzig Youngster Jan-Hendrik Treitschke konnte zwei Punkte an des Gegners Tischen ergattern. In der gleichen Klasse unterlag der BC Schwerin 2 dem FdG Herne 6 ebenfalls mit 2:6. Ralf Lettau rettete beim 47:37 zwei Ehrenpunkte. Ralf Friedel, Wolfgang Longwitz und Helmut Konieczny gaben ihre Partien ab

Die vierte Mannschaft der BF, diesmal mit drei Mitgliedern der Reuter-Familie, konnte dem Spitzenreiter der Bezirksklasse A R-E, HBV Hattingen 2, kein Bein stellen. Lediglich der "Aufsteiger des Jahres" Alex Reuter konnte wieder überzeugen und beendete sein Spiel bis 100 vorzeitig in der 11 Aufnahme und ließ seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance. David Reuter chancenlos und Opa Hansi Reuter und Jupp Becker, beide etwas glücklos, mussten ihre Punkte abgeben.

Lesen Sie jetzt