Dreyden und Schwarze räumen wieder Titel ab

Schwimmen-Stadtmeisterschaften

Sie hat es wieder getan. Alena Dreyden vom SV Poseidon hat bei den Schwimm-Stadtmeisterschaften alle ihre fünf Titel aus dem Jahr 2012 in der Offenen Wertung (also ohne Altersbeschränkung) verteidigt. Bei den Männern kam Markus Schwarze (SC Hellas) auf vier Titelgewinne.

CASTROP-RAUXEL

von Von Jens Lukas

, 30.09.2013, 10:42 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die 15-jährige Alena Dreyden, die im vergangenen Jahr zur SG Gelsenkirchen gewechselt ist, aber weiterhin dem SV Poseidon angehört, schnürte ihren Fünfer-Pack mit Siegen bei den 100-Meter-Rennen Schmetterling, Rücken (1:17,28 Minuten), Brust (1:22,87) und Freistil sowie 200 Meter Lagen (2:47,08) und verbesserte ihre Zeiten gegenüber dem Vorjahr. Nur über 100 m Brust war sie diesmal 0,07 Sekunden langsamer. Über die 100 m Schmetterling benötigte Alena Dreyden 1:17,57 Minuten. Ihre ärgste Verfolgerin, Lisa Fritz (SC Hellas), war nur neun Zehntelsekunden langsamer. Über die 100 m Freistil war Dreyden (1:08,31) diesmal Talia Terzioglu (2./SV Poseidon) auf den Fersen und verbesserte sich mit 1:10,75 Minuten gegenüber ihrer Meldezeit.Vier Titel für Schwarze Markus Schwarze wiederholte seinen Vorjahressieg über 100 m Schmetterling mit 1:04,68 Minuten. Über 100 Meter Rücken hatte er bei seinem Sieg mit 1:09,00 Minuten nur knapp mit 0,91 Sekunden Vorsprung die Nase vorn gegenüber Titelverteidiger Marvin Kunze (SV Poseidon). Die 100 m Brust gewann überraschend Nils Stennei (SV Poseidon/1:11,87) mit seinem ersten Stadtmeister-Sieg in der Offenen Wertung. Er steigerte seine Bestzeit um eine Sekunde und ließ Markus Schwarze (1:15,81) hinter sich, der aber sechs Sekunden langsamer als seine Meldezeit (1:09,50) war. Titelverteidiger Marvin Kunze (Poseidon) ging hier nicht an den Start.Deutlich verbessert Die 100 m Freistil gewann Schwarze mit 59,06 Sekunden und wiederholte seinen Sieg aus dem Jahr 2012. Überraschend stark trat Stennei auf und wurde Dritter (1:01,26) hinter Tobias Drescher (SV Poseidon/2./1:00,91). Auch den ersten Platz über 200 m Lagen ließ sich Schwarze (2:38,57) nicht nehmen. Unerwartet knapp schlug er vor Lars Krause (SV Poseidon/2:40,61) an, der sich deutlich verbesserte. Dritter wurde Moritz Meyer (Jg. 99/Castrop-Rauxeler, schwimmt für die SG Ruhr) mit 2:41.89 Minuten.

Lesen Sie jetzt