DTB-Auswahl holt sich den letzten Feinschliff vor der EM

Korfball-Testspiel

Der Countdown läuft. Den letzten Feinschliff holt sich die deutsche Korfball-Nationalmannschaft in ihrem abschließenden Testspielen für die Europameisterschaft (24. Oktober bis 2. November 2014 in Maia/Porto/Portugal) am Samstag, 18. Oktober.

CASTROP-RAUXEL

, 16.10.2014, 17:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
in weiß: Katharina Holtkotte (KV Adler)
Foto: Jochen Schittkowski

in weiß: Katharina Holtkotte (KV Adler) Foto: Jochen Schittkowski

Coach Ruben Boode geht trotz des Erfolgsdruckes mit einem durchaus entspannten Credo seine Aufgabe an. Teammanager Jochen Schittkowski zitiert den 29-Jährigen: „You have to have fun to play successful korfball.“ – Du musst Spaß haben, um erfolgreich Korfball zu spielen. Bei dem möglichen Spaß nicht mit von der Partie ist Detlef Dülfer (HKC Albatros). Er gehört im Vorfeld der EM dem Trainerstab an. Aus beruflichen Gründen wird er das DTB-Team aber nicht nach Portugal begleiten.Aus Castrop-Rauxel steht kein Mann im EM-Kader. Dafür sind vier Frauen dabei: Karen Fuchs, Anna Schulte, Linda Schiller (alle Schweriner KC) und Katharina Holtkotte (KV Adler Rauxel).

Vor einer Woche hatten die deutschen Korbjäger einen Test beim Weltmeister Niederlande deutlich mit 13:40 (10:21) verloren und unterlagen knapp der Auswahl des niederländischen Distrikts Süd mit 17:19 (8:8). Das Duell gegen die Bezirksauswahl hätte Ruben Boode gerne gewonnen, zumal sein Team weite Strecke der Partie in Führung lag. Boode: „Das wäre wirklich wichtig für unsere Moral gewesen.“ l

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt