Ein Castroper Trainer spielt plötzlich die entscheidenden Pässe

rnFußball-Testspiele

Unter der Woche haben einige Castrop-Rauxeler Fußball-Teams ihre Form in Testspielen überprüft. Dabei feierte ein Trainer ein Comeback auf dem Feld.

Castrop

, 20.08.2020, 15:07 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Bezirksliga-Fußballer der SG Castrop haben sich den ehemaligen Liga-Rivalen FC/JS Hillerheide (Kreisliga A Recklinghausen) zum Sparring eingeladen. Am Ende des Testspiels stand ein standesgemäßer 6:2 (3:1)-Sieg für die SG zu Buche. Youngster Hannes Müller hatte für das schnelle 1:0 (2.) gesorgt. Danach trafen Tugrul Kurt, Zouhir Akrifou (2) und Niklas Werner. Dem jungen Akrifou gelang das Kunststück, als Joker nach der Halbzeitpause doppelt zu stechen.

SG-Pressing funktioniert

Dennis Dannemann, der diesmal nicht als Spielertrainer agierte, berichtete: „Wir Trainer sind mit der Leistung unseres Teams zufrieden. Gerade unser Pressing in den ersten 30 Minuten hat hervorragend geklappt und sich in Toren ausgezahlt. Viele ganz junge Spieler kamen zum Zuge. Sie haben das super gemacht.“

Jetzt lesen

Auch das trainierte schnelle Umschaltspiel bei Balleroberung habe gut funktioniert. Mit einer Besonderheit: Trainer Tino Westphal, der eigentlich nicht mehr selbst spielen wollte, war der Mann für die schnellen und präzisen Pässe. Dannemann: „Tino wollte es den Jungs einmal zeigen, wo genau die Bälle hinkommen müssen.“ Die Gegentore fielen durch individuelle im Spielaufbau.

Tino Westphal (am Ball) agierte gegen Hillerheide als Spielertrainer und zeigte seinen Schützlingen auf, wie die Pässe beim schnellen Umschaltspiel gespielt werden sollen.

Tino Westphal (am Ball) agierte gegen Hillerheide als Spielertrainer und zeigte seinen Schützlingen auf, wie die Pässe beim schnellen Umschaltspiel gespielt werden sollen. © Volker Engel

Der SC Arminia Ickern (Kreisliga A) besiegte den Recklinghäuser Kreisliga-A-Aufsteiger VfB Waltrop mit 3:0 (2:0). Als Torschützen zeichneten sich Leon Pizolka und Mohamed El Marsi aus. Zudem unterlief den Gästen ein Eigentor.

VfR-Kapitän trifft zum Sieg

Der Kreisliga-B-Aufsteiger VfR Rauxel feierte in seinem siebten Vorbereitungsspiel seinen dritten Sieg. Gegen die SF Habinghorst/Dingen II (Kreisliga C) gab es ein 2:1 (2:1) durch Tore von Simon Lipinski und Kapitän Christopher Lammers.

Die SG Castrop II (Kreisliga B) zog auf Asche beim RSV Holthausen (Kreisliga C) mit 0:1 den Kürzeren. Das Tor des Tages fiel in der 67. Minute.

Jetzt lesen

Die von Thorsten Zwolinski und Torsten Marquardt trainierte Mannschaft von Arminia Ickern II (Kreisliga C) traf am Dienstagabend in Dortmund auf die SG Lütgendortmund und siegte mit 5:1 (1:1). In einer temporeichen Begegnung erwischten die Gastgeber den besseren Start und gingen nach einem Stellungsfehler in der Ickerner Defensive mit 1:0 (4.) in Führung, berichtete Coach Zwolinski. Ickern II schüttelte sich einmal und spielte danach bärenstark gegen den Dortmunder Aufstiegsfavoriten. Nach einem von Tim Pieper getretenen Freistoß aus dem Halbfeld sorgte Kapitän Sören Arndt per Kopf für den 1:1-Ausgleich.

Jetzt lesen

Im zweiten Durchgang wurde die Arminia mutiger und schnürte Lütgendortmund ein. Kevin Hesse schickte Phil Golabek auf die Reise. Den anschließenden Querpass verwandelte Danijel Vejnovic zum ehr als verdienten 2:1 (48.) der Ickerner.

Nach 60 Minuten konnte Niklas Bartsch im Dortmunder Strafraum nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Tim Pieper schnappte sich das Leder und nagelte den Ball zum 3:1 in den Winkel. Patrick Garcia sorgte nach einem Eckball von Danijel Vejnovic für das 4:1 (78.). Den Schlusspunkt zum 5:1 setzte Justin Lange mit einem wuchtigen Kopfball nach einer Ecke von Vejnovic (84.).

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt