Ein Teil der ASG-Sporthalle ist wegen Beschädigungen gesperrt

Hallensport

Ein Drittel der ASG-Sporthalle ist aufgrund eines Schadens vorerst gesperrt. Das führt für den Vereins- und Schulsport zu Problemen. Bereits am Samstag fielen Spiele aus.

Castrop-Rauxel

, 04.04.2019, 11:44 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Teil der ASG-Sporthalle ist wegen Beschädigungen gesperrt

Der Korfball-Schiedsrichter Jan Weber-Winkels zeigt auf eine beschädigte Stelle des Hallenbodens. © Volker Engel

„Spiel aufgrund höherer Gewalt abgesagt“ – diese Meldung lesen Korfballinteressierte hinter den beiden Oberliga-Partien vom Samstag auf dem Portal „korfball.de“. Die beiden geplanten Spiele in der ASG-Sporthalle konnten nicht stattfinden. Aber nicht, wie zuerst gedacht wird, da ein Team zu wenig Spieler hatte oder kein Schiedsrichter zur Verfügung stand, sondern weil der Boden in der Sporthalle beschädigt ist.

Das bestätigte am Mittwochvormittag auch Stadtsprecherin Nicole Fulgenzi: „Am Hallenboden ist ein Schaden aufgetreten, der eine Nutzung dieses Bereichs für den Sport nicht mehr zulässt. Auch an der Unterkonstruktion wird ein Schaden vermutet.“ Die Schäden seien punktuell, sodass aktuell ein Drittel der ASG-Sporthalle für den Vereins- und Schulsport gesperrt sei. Die Stadtverwaltung hofft, dass das Problem aber noch im April wieder behoben ist. Fulgenzi: „Voraussichtlich kann der Turnhallenteil nach den Osterferien wieder freigegeben werden.“

Lesen Sie jetzt
WhatsApp-Nachrichten für Castrop-Rauxel
Kostenloser Service der Ruhr Nachrichten

Zehntausende Menschen in Castrop-Rauxel nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch die Nachrichten der Ruhr Nachrichten: täglich das Wichtigste der Europastadt. Hier können Sie sich für

Lesen Sie jetzt