Erste Entscheidung steht zur Saisonfortsetzung im Juniorenfußball

Juniorenfußball

Durch die Corona-Verordnung ruht im November der Juniorenfußball-Spielbetrieb. Ob es danach weitergeht, steht in den Sternen. Eine Entscheidung steht allerdings.

Castrop-Rauxel

, 17.11.2020, 12:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Castrop-Rauxeler Nachwuchsfußballer, hier jene der C-Junioren der Spvg Schwerin (blaue Hemden) und des Sus Merklinde, haben einen ersten Anhaltspunkt, wie ihre Saison weitergehen wird.

Die Castrop-Rauxeler Nachwuchsfußballer, hier jene der C-Junioren der Spvg Schwerin (blaue Hemden) und des Sus Merklinde, haben einen ersten Anhaltspunkt, wie ihre Saison weitergehen wird. © Volker Engel

Kein Training und kein Spiel. Das ist für die Nachwuchsfußballer im Kreis Herne/Castrop-Rauxel während des November-Lockdowns bittere Realität. Die Kreis-Funktionäre haben eine Woche nach der Absetzung der Kreispokal-Wettbewerbe nochmals Nägel mit Köpfen gemacht. Das betrifft das Kicken im Dezember.

Angela Merkel hat keine Ergebnisse geliefert

Denis Wessel (Herne), im heimischen Fußballkreis zuständig für alle Dinge, die den Nachwuchs-Spielbetrieb auf Kreis-Ebene betreffen, erklärt: „Leider blieben die Gespräche zwischen der Bundeskanzlerin und den Ministerpräsidenten in der Telefonkonferenz am 16. November ohne Ergebnisse.“ Der Kreisjugendausschuss (KJA) möchte allerdings den Vereinen und sich selbst Planungssicherheit bezüglich des Spiel- und Trainingsbetrieb geben. Wessel: „Daher hat der KJA entschieden, dass ein Spielbetrieb in dem Jahr 2020 nicht mehr durchgeführt wird.“

Jetzt lesen

Wann es für den Sport in Herne und Castrop-Rauxel weitergeht, bleibt noch offen. Selbst wenn die aktuelle Coronaschutzverordnung Ende des Monats ausläuft, würde der Spieltag am 5. Dezember bei den Senioren wohl trotzdem abgesetzt, so Wessel. Um den Mannschaften eine angemessene Vorbereitungszeit zu ermöglichen. Denis Wessel betont: „Alle Jugendspiele werden vom KJA bis Ende Dezember abgesetzt. Es werden in diesem Zeitraum auch keine Freundschaftsspiele stattfinden und genehmigt.“

Jetzt lesen

Die Funktionäre des Fußballkreises Herne/Castrop-Rauxel hoffen, dass es im Januar und Februar für die Junioren weitergeht - wenn es Witterung und die Coronaschutzverordnung zulassen. Wessel: „Zunächst haben die Spiele der A- bis D-Junioren in den Kreisligen A Vorrang.“ Denn hier geht es sportlich um Aufstiege in die Bezirksligen. In der Kreisliga A der A-Junioren soll es laut aktuellem Spielplan am Sonntag, 21. Februar, weitergehen. Andere Spielklassen sollen bereits am 10. Januar loslegen. Denis Wessel: „Hier wird es wahrscheinlich eine kurzfristige Entscheidung geben.“

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt