Frauen-Achter des RV Rauxel verteidigt Spitze in Münster

Rudern: Bundesliga

Der Frauen-Achter des RV Rauxel führt auch nach dem dritten Renntag die Tabelle der Ruder-Bundesliga an. Zwar musste sich das Team von der Wartburginsel nach zwei ersten Plätzen diesmal mit Rang zwei begnügen, doch der Vorsprung reicht, um die Spitze zu halten.

CASTROP-RAUXEL

, 20.07.2015, 11:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Damen-Achter des RV Rauxel im Einsatz.

Der Damen-Achter des RV Rauxel im Einsatz.

Im Finale auf dem Aasee in Münster siegte der amtierende Meister Crefelder RC (1:02,51 Minuten) knapp gegen die Rauxelerinnen (1:03,14). Für den Titel-Abonnenten der vergangenen drei Jahre war die Saison bislang nur mäßig verlaufen.

Im Halbfinale hatte die heimische Equipe (1:01,85) zuvor den Mindener Achter geschlagen (1:07,26). „Minden hat wohl taktiert und das Tempo raus genommen, um Kraft zu sparen“, sagte RVR-Pressewartin Inga Döhring. Genützt hat es jedoch nichts. Minden (1:03,33) verlor im Finale gegen den Lübecker Achter (1:02,54). Somit ist Rauxels Vorsprung auf den Mindener Verfolger auf vier Punkte angewachsen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt