Frauen-Bezirksliga: TuS Ickern schießt bei Linden-Dahlhausen erfolgreich aus allen Rohren

Frauenhandball

Die Bezirksliga-Handballerinnen des TuS Ickern sind am ersten Spieltag nach Bochum gefahren. Dort stotterte nur in den ersten Minuten der Motor - danach nahm der TuS unaufhaltsam Fahrt auf.

05.09.2021, 11:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Handballerinnen des TuS Ickern (am Ball) kehrten mit einem Sieg bei der SG Linden-Dahlhausen heim. Gespielt wurde in Wattenscheid.

Die Handballerinnen des TuS Ickern (am Ball) kehrten mit einem Sieg bei der SG Linden-Dahlhausen heim. Gespielt wurde in Wattenscheid. © Volker Engel

Die Bezirksliga-Handballerinnen des TuS Ickern haben am ersten Spieltag mit kleinem Kader groß aufgedreht. Bei der SG Linden-Dahlhausen lag das Team von TuS-Trainer Fabian Wolf mit 1:4 zurück, drehte den Spieß zu einer 14:9-Pausenführung um und landete am Ende einen 25:21-Erfolg.

Nur zu zwölft waren die Ickernerinnen in Bochum angetreten. Hannah Kinzel fiel kurzfristig aus. Coach Wolf attestierte nach der Partie: „Wir haben in der Abwehr stabil gestanden und haben es dem Gegner schwer gemacht, einfache Tore zu erzielen. Im Angriff war wir auf allen Positionen torgefährlich und haben Lösungen gegen die offensive Deckung gefunden.“

Als in der zweiten Halbzeit eine Sieben-Tore-Führung auf vier zusammenschmolz, ließ sich der TuS nicht aus der Ruhe bringen. Und Neuzugang Dana Figur war mit 6 Treffern erfolgreichste Torschützin.

Jetzt lesen

SG Linden-Dahlhausen - TuS Ickern 21:25 (9:14)

ICKERN: Küsters, Scheipers (3), Neuberger, Dunschen, Arlt (2), M. Kinzel, Bartikowski (2), Wiese, Figur (6), Werrn (5), Nieding (2), D. Becker (5).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt