Frohlinde im Entscheidungsspiel des Bezirks Ruhr-Lippe

Tennis

Ein Wochenende der Entscheidungen steht einigen Castrop-Rauxeler Tennisspielern ins Haus. Zum Beispiel den Herren des TC GW Frohlinde, die gegen den TC BW Bochum am Sonntag ab 10 Uhr an der Merklinder Straße aufschlagen.

CASTROP-RAUXEL

, 27.06.2014, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Frohlinde im Entscheidungsspiel des Bezirks Ruhr-Lippe

Artur Groborz fehlt den Frohlinder Herren gegen BW Bochum.

Das Frohlinder Team um GW-Spitzenspieler Adam Barnes hat nach dem Gruppensieg in der Ruhr-Lippe-Liga den Wiederaufstieg in die Verbandsliga bereits in der Tasche. Gegen die Bochumer geht es nunmehr um den Titel des Meisters im Bezirks Ruhr-Lippe. Die Nachbarstädter haben ebenso wie die Frohlinder sieben Siege aus sieben Spielen verbucht. Die Castrop-Rauxeler werden nicht in Bestbesetzung antreten können. David John Waggett, der zweite Australier im Frohlinder Team, wird wohl nicht mit von der Partie sein. Definitiv ausfallen wird Artur Groborz, der bei einer Hochzeit im Ausland weilt.

GW-Spieler Christoph Hopfe sagt: "Der Termin für das Endspiel kam für uns recht kurzfristig. Deshalb wissen wir noch nicht, wie wir uns aufstellen. Dennoch wollen wir die Partie gewinnen." Die Herren 50 des TC Castrop 06 spielen am Samstag um den Aufstieg in die Regionalliga. Es geht gegen den THC Münster, der in der Parallelstaffel in fünf Partien ungeschlagen blieb. Die Castroper verzeichneten in ihrer Gruppe eine Niederlage, ein 3:6 gegen den SC Hörstel, zum diesem Zeitpunkt stand der TC 06 aber bereits als Gruppensieger fest. Die Castroper müssen gegen Münster laut Sportwart Dieter Düwel auf ihre Nummer drei, Wolfgang Paarsch, verletzungsbedingt verzichten. Am Mittwoch, 2. Juli, greifen zudem die Herren 65 des TC GW Frohlinde und die Herren 75 des RV Rauxel in ihren Entscheidungsspielen zum Schläger. Frohlinde kämpft beim TC Bad Salzuflen um den Aufstieg in die Regionalliga. Für den RVR geht es zuhause gegen den TC SuS Bielefeld. Auch hier steigt der Sieger der Partie in die Regionalliga auf.

Lesen Sie jetzt