Frohlinde und Wacker spielen um die Krone

Fußball-Stadtmeisterschaft

Die beiden zurzeit wohl stärksten Castrop-Rauxeler Fußballteams, der amtierende Stadtmeister FC Frohlinde und der SV Wacker Obercastrop stehen sich am Sonntag, 3. August, an der Brandheide im Finale gegenüber. Das Spiel ist die Neuauflage des Kreispokalfinales aus der Vorsaison.

CASTROP-RAUXEL

, 01.08.2014, 16:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
Frohlinde und Wacker spielen um die Krone

Erst im Mai standen sich der FC Frohlinde (weiße Trikots) und der SV Wacker Obercatrop (orange) im Kreispokal-Finale an der Brandheide gegenüber. Am Sonntag wird zwischen beiden Teams der neue Feld-Stadtmeister ermittelt.

Fußball-Stadtmeisterschaft, Finale FC Frohlinde - Wacker Obercastrop Sonntag, 16 Uhr (Sportplatz an der Brandheide) Wer kann sich durchsetzen? Können die Wackeraner, immerhin ausgewiesen als gestandener und personell verstärkter Bezirksligist, den Frohlinder Dauersieger-Express und Neuankömmling in der Liga, den Stadttitel abnehmen? Die Vorfreude auf das Ereignis ist bei den Verantwortlichen förmlich spürbar.  

Hier die Frohlinder, die im vergangenen Jahr, alles abgeräumt haben, was es abzuräumen gab. Dort die Formation aus Obercastrop, die mit zahlreichen Neuzugängen und dem neuen Trainer, Dennis Hasecke, schon eine beachtliche Frühform zeigte. So ist es nicht verwunderlich dass Hasecke sagt: "Wir stehen im Finale, das wollen wir jetzt auch gewinnen."

Frohlindes Co-Trainer Holger Holz sieht das genauso: "Im Kreispokalfinale (2:1 für Frohlinde Anm. d. Red.) war das ja auch schon zwischen uns beiden knapp, zum Schluss hat man gemerkt, dass wir mehr zulegen konnten."600 Euro Prämie Doch die Karten werden neu gemischt. Das Vergangene zählt bei beiden nicht mehr, die in diesem Finale schon einen Vorgeschmack auf die Bezirksliga testen können. Wer wird Stadtmeister, wer wird die Siegprämie von 600 Euro und den großen Wanderpokal gewinnen? Das alles wird bald geklärt sein.

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Zum Warmwerden das "kleine Finale" 
Das Spiel um Platz drei bestreiten (Anstoß 14 Uhr) die beiden Klassengegner aus der Kreisliga A, der VfB Habinghorst und die SG Castrop.

 

Lesen Sie jetzt