Fußball: Bei Bezirksligist Yeni Genclik fehlt die Kondition

CASTROP-RAUXEL Fußball-Bezirksligist SV Yeni Genclik überwintert mit Platz 15 auf einem Abstiegsrang. Drei Punkte beträgt der Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz. Eine Bilanz, die Trainer Zeki Terzioglu alles andere als zufrieden stellt. Mit ordentlich extra Einheiten will der Trainer seine Mannschaft nun wieder fit bekommen.

von Von Marc Stommer

, 29.01.2008, 11:10 Uhr / Lesedauer: 2 min
Trainer Zeki Terzioglu will  an der Kondition der Mannschaft arbeiten

Trainer Zeki Terzioglu will an der Kondition der Mannschaft arbeiten

"Dass wir Fußball spielen können, weiß glaube ich jeder. Um Erfolg haben zu können, müssen wir uns aber wieder als Mannschaft präsentieren und vor allen Dingen konditionell auf der Höhe sein." Der 35-Jährige bringt es auf den Punkt: "In der Hinrunde haben wir gerade in diesen Bereichen große Defizite offenbart. In der zweiten Halbzeit sind wir oft eingebrochen."

Doch das soll sich jetzt ändern. Seit Freitag (25. 01) befindet sich die Mannschaft wieder im Training. Dem lockeren Aufgalopp am Merklinder Fuchsweg mit einem kleinen Spielchen folgte schon am Sonntag die erste Laufeinheit. "Wir waren eine gute Stunde im Grutholz unterwegs."

An die Leistungsgrenze sei er da mit seinen Spielern noch nicht gegangen. Dazu gebe es noch genug Gelegenheit: drei bis vier Mal in der Woche bittet der Coach seine Spieler in der Vorbereitung zum Training. "Einen festen Plan gibt es nicht, dafür haben wir zu viele Spieler mit Wechselschicht. Ich verspreche aber jedem, dass er auf seine Einheiten kommen wird", so der Trainer.

Konditionelle Aufrüstung

Dass er es ernst meint mit der konditionellen Aufrüstung, beweist auch sein Testspielplan: Wo andere Mannschaften fast im viertägigen Rhythmus Freundschaftsspiele austragen, hat Terzioglu bisher kein einziges Spiel abgemacht.  Seine Philosophie in diesem Winter lautet: "Wir müssen erstmal Fußball arbeiten, bevor wir ihn wieder spielen können." Seine Devise: "Führen durch Vorführen. Ich laufe immer mit, zwar nicht das Tempo der Spieler, aber mein Tempo laufe ich durch. So kann man mir nicht vorwerfen, ich würde ihnen zu viel zumuten."

Taktik-Trainining

Was das spielerische angehe, habe man in der Hinrunde gesehen, dass dies deutlich zu wünschen übrig gelassen habe. Trotzdem sieht der Coach keine Notwendigkeit für einen Testspiel-Marathon: "Ich werde versuchen, in erster Linie über Taktik-Training einzugreifen, um die Defizite abzustellen."

Das ist aber nicht der einzige Grund für die Freundschaftsspiel-Abstinenz. Zeki Terzioglu (Foto): "In den letzten Jahren habe ich immer angerufen und Spiele abgemacht. Jetzt wollte ich mal gucken, ob die anderen Vereine auch umgekehrt an uns herantreten." Fehlanzeige. Nur gut für die Spieler, dass sie wenigstens an diesem Wochenende einen Ball sehen werden. Am Samstag (02.02) steht der Integrations-Cup in der WBG-Halle auf dem Programm. Einladung und Ausrichtung: SV Yeni Genclik.

Lesen Sie jetzt