Sebastian Janas schießt den VfB ins Viertelfinale und steht negativ im Mittelpunkt

rnFußball-Stadtmeisterschaft

Dank einer überzeugenden ersten Halbzeit zieht der VfB Habinghorst ins Viertelfinale der Fußball-Stadtmeisterschaft ein. Doch ein negativer Höhepunkt überschattete das Habinghorster Derby.

Castrop

, 07.07.2019, 19:50 Uhr / Lesedauer: 2 min

In einem körperlich betonten Spiel erarbeitete sich der VfB bereits in der zweiten Minute die erste Torchance. Nach der Hereingabe von Justin Schlingermann verpasste Dennis Kock knapp den Ball. Aus dem freien Spiel heraus kamen dann auf beiden Seiten knapp 20 Minuten lang keine zwingenden Chancen zu Stande.

So fiel auch das 1:0 durch eine Standardaktion. Nach der von Roy Breilmann getretenen Ecke vollendete der freistehende Matthias Gorzolnik (20.). Nur sieben Minuten später war der VfB wieder am Drücker. Nach dem Zusammenspiel zwischen Robin Schrimpf und Sebastian Janas war Victoria-Keeper Tim Cittrich überwunden. Auch die Rettungsaktion von Julian Kazakis war erfolglos. Mit einem Eigentor erhöhte er für den VfB zum 2:0 (27.).

Die Wiederholung des 1:0 führt zum 3:0

Anschließend ließ Danny Kremer den Anschlusstreffer liegen. Nach einer starken Vorlage von Justin Burkhardt stand Kremer alleine vor Torwart Julian Jarkulisch. Mit einer starken Parade lenkte er den Abschluss jedoch zur Ecke ab (31.). In der 43. Minute gab es dann die Wiederholung vom 1:0. Gorzolnik erhöhte abermals nach einer Ecke von Breilmann zum 3:0. Den Schlusspunkt der ersten Halbzeit setzte Breilmann dann selbst. Fungierte er vorher noch als Vorbereiter verwandelte er diesmal die Hereingabe von Hüseyin Dündar zum 4:0 (45.+2).

Sebastian Janas schießt den VfB ins Viertelfinale und steht negativ im Mittelpunkt

VfB-Coach Marc Olschewski war zufrieden mit der Leistung seines Teams, das am Tag zuvor bereits in Eichlinghofen zu einem Testspiel antrat. © Volker Engel

Nach dem Wiederanpfiff gingen die ersten beiden Großchancen an die Victoria. Während Steven Klawitter am starken Jarkulisch scheiterte, konnte Kremer den Abpraller trotz leeren Tors nicht verwandeln und traf nur die Latte (56.). Nur eine Minute später konnte auch Gregor Riedel vor dem Tor gestoppt werden.

Der negative Höhepunkt des Habinghorster Derbys

Die sportlichen Schlussakzente setzte dann wieder der VfB. Die Schüsse von Dündar und dem eingewechselten Dennis Teuber konnten beide auf der Torlinie abgewehrt werden (84.). Zwei Minuten später legte Teuber dann auf Janas ab, der zum 5:0-Endstand einschob. "Wir haben zwar in der zweiten Halbzeit etwas zurückgeschaltet, haben aber spielerisch alles im Griff gehabt.", bewertet VfB-Coach Marc Olschewski die Leistung seiner Mannschaft nach dem Spiel.

Sebastian Janas hätte bei seinem Tor zum 5:0 aber eigentlich gar nicht mehr auf dem Platz stehen dürfen. Sein Gegenspieler Lukas Schemann ließ sich zu einem Schlag ins Gesicht von Janas hinreißen und sah dafür die Rote Karte (69.). Zuvor hatte Janas den Victoria-Akteur allerdings bespuckt und sah dafür nur Gelb.

Lesen Sie jetzt
Fußball-Stadtmeisterschaft

Ergebnisse, Aufstellungen und Torschützen: Der Spielplan der Fußball-Stadtmeisterschaft

Der SV Wacker Obercastrop ist Castrop-Rauxels Fußball-Stadtmeister 2019. Wir haben alle Ergebnisse, Aufstellungen und Torschützen inklusive Spielberichte auf einen Blick.

Lesen Sie jetzt