Gegen Sodingen: „Kracher“ wartet auf Sportfreunde

Fußball: Kreispokal

Ein echter "Kracher" wartet am Freitagabend auf die Kreisliga-B-Fußballer der Sportfreunde Habinghorst. Die Mannschaft von SFH-Übungsleiter Mirsad Ahmetovic empfängt in der dritten Kreispokal-Runde den Landesligisten SV Sodingen.

CASTROP-RAUXEL

, 25.09.2014, 18:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gegen Sodingen: „Kracher“ wartet auf Sportfreunde

SF Habinghorst (gelb) - Eintracht Waltrop

Fußball: Kreispokal SF Habinghorst - SV Sodingen Freitag, 19 Uhr Die Habinghorster, die erst in der zweiten Runde in das Pokalgeschehen eingreifen mussten, waren durch einen 1:0-Sieg gegen den SC Röhlinghausen (Kreisliga B) in die nächste Runde eingezogen. Sodingen schaltete bereits die SG Eintracht/Genclik (Kreisliga A/8:0) und den TSK Herne (Kreisliga B/7:0) mit jeweils eindeutigen Ergebnissen aus. "Wir gehen ganz ohne Druck in die Partie und schauen dann einfach, wie es läuft. Wir müssen aber realistisch bleiben", so Ahmetovic. Dass Sodingen als aktueller Tabellendritter der Landesliga haushoher Favorit ist wissen auch die Europastädter.

Ahmetovic aber betont: "Für uns ist die Begegnung ein Erlebnis. Man könnte sie vergleichen mit einem Spiel als Außenseiter gegen Bayern München im DFB-Pokal." Personell sieht es im Lager der Sportfreunde aber nicht so gut aus. "Abendspiele sind halt immer problematisch", so der Coach. Arbeitsbedingt verzichten muss Ahmetovic auf seinen Kapitän und Libero Fatih Kantarci. Außerdem ausfallen wird Almir Alic (Abendschule). Hinter dem Einsatz von Torwart Gordon Dobros stehe zudem wegen einer Fingerverletzung noch ein großes Fragezeichen.

Lesen Sie jetzt