Habinghorst gewinnt Lokalduell gegen Schwerin

Frauenfußball-Bezirksliga

Über den fünften Saisonsieg im elften Spiel dürfen sich die Bezirksliga-Fußballerinnen von Victoria Habinghorst freuen. Im Lokaldderby bei der Spvg Schwerin setzte sich die Mannschaft von Trainer Harald Sust knapp mit 1:0 durch. Arminia Ickern hatte spielfrei.

CASTROP-RAUXEL

von Von Leonidas Exuzidis

, 03.11.2013, 19:42 Uhr / Lesedauer: 1 min

Frauenfußball-Bezirksliga Spvg BG Schwerin - Victoria Habinghorst 0:1 (0:0) In einer chancenarmen ersten Halbzeit spielte sich das Geschehen laut Sust vor allem zwischen den Strafräumen ab. Vor den Toren sei es kaum zu nennenswerten Aktionen gekommen. "In der Halbzeit habe ich gesagt, dass diejenige Mannschaft verliert, die den ersten großen Fehler macht", erklärte Holger Bombien, Trainer der unterlegenen Schwerinerinnen. Diesen einen Stellungsfehler in der "blau-gelben" Abwehr nutzte Jana Sust in der 55. Minute. Nach einem Pass aus dem Halbfeld von Ann-Kristin Sibbe markierte Sust den entscheidenden Treffer zum 1:0. "Alles in allem ist es ein verdienter Sieg", meinte Sust, der sich über "eine kämpferisch und spielerisch starke Mannschaftsleistung" freute. Auf der Gegenseite haderte Schwerin mit dem Schicksal. "Das ist eine sehr unglückliche Niederlage", bilanzierte Bombien, "ein Unentschieden wäre heute mehr als gerecht gewesen." Durch "Dreier" verkürzt die Victoria den Abstand zu Schwerin auf einen Zähler.

 

Arminia hat spielfrei
Ein spielfreies Wochenende darf derweil der Tabellenvierte SC Arminia Ickern genießen.

 

 

Lesen Sie jetzt