Habinghorst verliert Kellerduell - Alle Spiele im Blick

Fußball: Kreisliga

Der VfB Habinghorst hat das Kellerduell in der Kreisliga A Herne gegen BV Herne-Süd II mit 6:5 verloren. Besser machten es der SuS Merklinde, Tabellenführer SG Castrop-Rauxel und der TuS Henrichenburg im Kreis Recklinghausen, die allesamt drei Punkte einfuhren. SC Arminia Ickern musste sich mit einer Punkteteilung begnügen.

cASTROP-RAUXEL

, 27.11.2016, 19:40 Uhr / Lesedauer: 3 min
Habinghorst verliert Kellerduell - Alle Spiele im Blick

Henrichenburgs Kapitän Max Khil (rechts) gelang per Elfmetertreffer am Sonntag gegen die Spvg Recklinghausen das Tor zum 2:0-Endstand. Zuvor hatte sein Team eine Reihe guter Torchancen gehabt.

Fußball, Kreisliga A Herne BV Herne-Süd II - VfB Habinghorst 6:5 (2:1)

Der VfB Habinghorst hatte im Kellerduell beim Schlusslicht BV Herne-Süd II das Nachsehen und unterlag in einer torreichen Partie mit 5:6 (1:2). „Wir haben uns besonders in der ersten Halbzeit den Schneid abkaufen gelassen und zu einfache Gegentore kassiert“, ärgerte sich VfB-Coach Andre Preiß nach dem Abpfiff. Der Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz beträgt sechs Zähler.

TEAM UND TORE HABINGHORST: Michelis, Kirsch, Ekugwum, Ratzke, Oder, Betz (36. G.-F. Öztürk), Köhn, Türksoy (71. Budde), G.-A. Öztürk, Kul, Karaca (64. Beeking).Tore: 1:0 (11.), 1:1 (12.) Türksoy, 2:1 (13.), 3:1 (51.), 3:2 (62.) Ekugwum, 4:2 (64.), 5:2 (65.), 5:3 (67.) G.-F. Öztürk, 5:4 (77.) G.-F. Öztürk, 6:4 (88.), 6:5 (90.+2) Ratzke.

SV Wanne 11 II - SC Arminia Ickern 2:2 (2:1)

Arminia Ickern (5.) trennte sich vom Aufsteiger SV Wanne 11 II (8.) mit einem, laut Ickern-Trainer Patrick Stich, „leistungsgerechten“ 2:2 (1:2)-Unentschieden. Für Ickern waren Sebastian Janas mit einem direkt verwandelten Freistoß (33.) und Kevin Tann (66.) erfolgreich. Für Wanne trafen Maik Stocker (36.) und Maximilian Braun (40.) zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung.

TEAM UND TORE ICKERN: Reimann, A. Kampe (56. Tann), Kantarci, Führich, Mfitih, M. Henseleit, Burkhardt (82. Alic), Alic, Tzitzikakis, Rasinlic (85. Both), Janas.Tore: 0:1 (33.) Janas, 1:1 (36./FE), 2:1 (40.), 2:2 (66.) Tann.

DSC Wanne-Eickel II - SuS Merklinde 0:5 (0:2)

Der SuS Merklinde (7.) setzte sich mit einem deutlichen 5:0 (2:0)-Erfolg beim DSC Wanne-Eickel II (12.) durch. Überragender Mann war Matondo Mbunga, der vier der fünf Merklinder Tore erzielte. Zudem traf Linus Budde für den SuS.

TEAM UND TORE MERKLINDE: Moehrs, Lavrentiadis (68. Murano), Schudmann (64. Borys), Gaida, Durmis, Ott, Turan, Mbunga, Blank, Budde (81. Spahija), Broll.Tore: 0:1 (11.) Mbunga, 0:2 (22.) Budde, 0:3 (73.) Mbunga, 0:4 (79.) Mbunga, 0:5 (82./FE) Mbunga.Bes. Vorkommnisse: Rote Karte gegen Wanne-Eickel (82.).

SG Castrop-Rauxel - SV Holsterhausen 3:1 (0:1)

Am abschließenden Hinrunden-Spieltag der Fußball-Kreisliga A hat der Spitzenreiter SG Castrop seine Tabellenführung weiter ausbauen können.

Die Mannschaft von SG-Trainer Dennis Hasecke sicherte sich gegen den SV Holsterhausen (11.) einen 3:1 (0:1)-Sieg. „Das war heute hart erarbeitet, aber am Ende verdient“, freute sich Hasecke über den Sieg nach Toren von Niklas Wagner (50.), Thorben Kamp (71.) und Zakaria Abloua (90.+2). Da der Tabellenzweite SG Herne 70 gegen den Dritten VfB Börnig nicht über ein 1:1 (1:1) hinauskam, ist der Vorsprung auf Herne auf sechs Punkte gewachsen.

TEAM UND TORE CASTROP: Niemeyer, Lukat, Öztürk, Westphal, Lübke, Wagner, Olschewski (87. Barfuß), Gorzolnik, Abloua, Keppler (54. Kamp), Wache (66. Dannemann).Tore: 0:1 (38.), 1:1 (50.) Wagner, 2:1 (71.) Kamp, 3:1 (90.+2) Abloua.

Kreisliga A2 Recklinghausen TuS Henrichenburg - SpVg. 95/08 Recklinghausen 2:0 (0:0)

Der erlösende Treffer zur 1:0-Führung gelang dem TuS erst Mitte der zweiten Halbzeit durch einen Freistoßtreffer von René Niewind (63.). Im ersten Durchgang war es eine eher ruhige Partie, in der beide Teams auf die Defensiv-Ordnung bedacht waren. Dennoch hatte die Mannschaft von TuS-Trainer Rainer Mattukat gerade in der Anfangsphase gute Möglichkeiten zur frühen Führung. Doch sowohl Philipp Engel als auch Philip Wihler vergaben jeweils aus sehr aussichtsreichen Positionen. Engel hatte zudem noch bei seinem Distanzschuss aus 25 Metern (29.) Pech, dass der Ball nur gegen die Querlatte flog.

Die Recklinghäuser kamen im ersten Durchgang nur einmal gefährlich vor das Henrichenburger Tor. Diese Chance vereitelte TuS-Schlussmann Carlos Frecker aber mit einer guten Parade, sodass es mit einem 0:0 in die Pause ging – zu wenig für TuS-Trainer Mattukat, der deshalb zur zweiten Halbzeit seine Taktik umstellte und einen zusätzlichen Stürmer brachte. Mit vier Angreifern setzten die Henrichenburger den Gegner nun frühzeitig unter Druck. Was aber fehlte, war der letzte entscheidende Pass im eigenen Angriffsspiel.

Also musste ein Standard herhalten für die erlösende 1:0-Führung. Aus 18 Metern versenkte René Niewind seinen Freistoß gekonnt ins Torwarteck. Niewind war es auch, der bei der Entstehung des zweiten Treffers beteiligt war: Nach einem Dribbling konnte er im Strafraum nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter drosch Kapitän Max Khil zum 2:0 (80.) in den rechten Torwinkel und ließ SpVg-Schlussmann Nicki Lemanski keine Chance.

Den vermeintlichen Treffer zum 3:0 von Engel kurz darauf gab Schiedsrichter Dursun Pala nicht, da der Ball seiner Meinung nach nicht im vollem Umfang über der Torlinie war, sodass es am Ende für den TuS beim hart erarbeiteten 2:0 blieb.

 

TEAM UND TORE HENRICHENBURG: Frecker, Schaack, Viotto, Köhnen (46. Böhmer), Böcker, Khil, Engel (90. Nelson), J. Niewind, Wihler (72. Wohlinger), R. Niewind, Sarjevski.Tore: 1:0 (63.) R. Niewind, 2:0 (80./FE) Khil.

Und diese Partien stehen für die heimischen B-Ligisten an:

Kreisliga B1 Herne

Eintracht Ickern - Arminia Sodingen 6:1 (3:0)

SG Castrop-Rauxel II - SpVgg Horsthausen II 1:1 (1:0) 

FC Frohlinde II - SuS Pöppinghausen 4:0 (2:0)

SG Habinghorst/Dingen - Wacker Obercastrop II 1:0 (1:0)

Victoria Habinghorst - VfB Habinghorst II 5:0 (3:0)

DJK Elpeshof - SuS Merklinde II 3:5 (2:2)

Kreisliga B4 Recklinghausen

TuS Henrichenburg II - SV Horneburg 0:5 (0:1)

Lesen Sie jetzt