Handball: Bloß nicht zu statisch werden

ICKERN Der achte Spieltag der Handball-Landesliga steht an - die nächste Chance für den TuS Ickeren, wichtige Punkte für den Klassenerhalt einzufahren. Und die scheinen greifbar, denn der TuS (11.) spielt beim Tabellennachbarn Westfalia Hörde (12.).

von Von Arne Niehörster

, 02.11.2007 / Lesedauer: 2 min
Handball: Bloß nicht zu statisch werden

Gegen Hörde muss der TuS (mit Kilian Esser am Ball) Tempo machen.

Der möchte den Hörder Defensiv-Block mit dem nötigen Grund-Tempo knacken. Pade: "Wer gegen die Mannschaft zu statisch spielt, der bekommt ein ernsthaftes Problem."

Der möchte den Hörder Defensiv-Block mit dem nötigen Grund-Tempo knacken. Pade: "Wer gegen die Mannschaft zu statisch spielt, der bekommt ein ernsthaftes Problem."

Das dürfen sich die Ickerner nicht aufhalsen, denn ein Sieg gegen den direkten Konkurrenten in der Liga "wären eine tolle Sache für die Psychologie." Mit 7:9 Punkten ließe es sich etwas entspannter arbeiten, so der TuS-Coach. Verzichten muss er möglicherweise auf Florian Vogel. Der großgewachsene Rückraum-Akteur ist gegen Schalke umgeknickt und hat einen dicken Fuß - Einsatz fraglich.

HSG gegen Erfahrung

Heimspiel für die HSG-Rauxel-Schwerin (13.) in der Bezirksliga. Und die Rogalla-Sieben trifft am Sonntag auf geballte Erfahrung - die "Zweite" von Westfalia Herne (3.) rückt mit zahlreichen Veteranen aus höheren Ligen an. Dirk Rogalla sagt deshalb auch: "Wir wissen um die Schwere der Aufgabe." Dennoch braucht die HSG die Punkte gegen den Abstieg.

Wie bei Trainer-Kollege Pade heißt auch bei Rogalla das Rezept für Punkte "Tempo machen" - und dabei möglichst wenige technische Fehler zu produzieren.

Weder Fehler noch Tempo kann Alexander Mönch machen, er bleibt dem Hallenboden wegen eines Bänderrisses gänzlich fern. Auch der Einsatz von Manuel Smeetz ist fraglich, der pfeift nämlich vorab ein Oberliga-Spiel. "Die erste Halbzeit wird er sicher nicht spielen. Ich hoffe auf ihn im zweiten Abschnitt", sagt der Coach zur Personalsituation.

Lesen Sie jetzt