Hart erkämpfter Sieg der SG Castrop – Alle Ergebnisse

Fußball: Kreisligen

Die SG Castrop hat am Sonntag ihr Auswärtsspiel bei der Spvg. Arminia Holsterhausen mit 3:0 gewonnen. der Tabellenführer der Kreisliga A Herne tat sich jedoch lange Zeit schwer. Auch der VfB Habinghorst punktete am Sonntag dreifach, bleibt aber vorerst mit Rang 15 auf einem Abstiegsplatz stehen. Hier alle Ergebnisse der heimischen A- und B-Ligisten.

CASTROP-RAUXEL

, 30.10.2016, 17:42 Uhr / Lesedauer: 4 min
Hart erkämpfter Sieg der SG Castrop – Alle Ergebnisse

In der Szene vor dem Castroper Treffer zum 2:0 durch Thorben Kamp (rechts) bekam Holsterhausens Keeper Manuel Hazoth (blaues Trikot) den Ball nicht zu fassen – und Kamp netzte per Abstauber ein.

Fußball-Kreisliga A Herne

Spvg. Arminia Holsterhausen - SG Castrop 0:3 (0:1) 

Der Tabellenführer SG Castrop hat sich lange Zeit schwer getan. Der vorentscheidende Treffer zum 2:0 gelang Castrops Thorben Kamp erst in der 76. Minute. Am Ende war Dennis Hasecke, Trainer der SG Castrop, die Erleichterung über den hart erkämpften Sieg auf der Holsterhauser Asche deutlich anzusehen. Da Castrops Verfolger SG Herne 70 (2.) ebenfalls einen Sieg beim SV Holsterhausen (2:1/4.) eingefahren hat, war der Castroper Sieg umso wichtiger. Damit verteidigen die Europastädter ihren Drei-Punkte-Vorsprung.

Die Hasecke-Elf begann gegen Holsterhausen zunächst voll nach Plan: Zakaria Abloua „tankte“ sich in der zehnten Minute auf der Außenbahn durch und flankte auf den in der Mitte wartenden Khalid Dafoune. Aus kurzer Distanz ließ sich Dafoune die Chance nicht nehmen und köpfte zur 1:0-Führung ein. Danach schaltete die SG aber einen Gang zurück. Bis auf einen 20-Meter-Knaller von Marc Olschewski, kam von der Hasecke-Elf nicht mehr viel im ersten Durchgang, sodass es mit einer 1:0-Führung in die Pause ging.

Drängen auf den Ausgleich

Nach dem Seitenwechsel kamen die Castroper dann zunächst wieder besser aus der Kabine. Kurz nach dem Wiederanpfiff hatte Abloua aus fünf Metern die Chance auf 2:0 zu stellen, zog aber knapp am rechten Pfosten vorbei. Ab der 60. Minute waren nur noch die Gastgeber am Drücker und drängten auf den Ausgleich. In der 63. Minute hatte Holsterhausen die „Riesen-Möglichkeit“ zum 1:1: Angreifer Abdelualid Arquiza schoss aber aus kurzer Distanz nur SG-Torwart Sven Westemeier an. Wenige Augenblicke später musste Westemeier erneut zusehen, wie ein Arminia-Akteur frei auf ihn zu lief, aber auch hier blieb der SG-Keeper Sieger.

Hasecke stellte in der Folge seine Taktik um und zog Stürmer Niklas Wagner ins Mittelfeld zurück, um die knappe Führung zu verteidigen. Die Castroper mussten letztlich bis zur 76. Minute zittern, ehe Thorben Kamp nach einer Olschewski-Flanke aus dem Gewühl heraus zum vorentscheidenden 2:0 traf. Yalim-Dogan Öztürk beseitigte mit seinem Tor zum 3:0 (80.)

TEAM UND TORE CASTROP: Westemeier, Lukat, Y. Öztürk, Westphal, Olschewski (85. Meyer-Drabert), Kamp (85. Meyer), Dannemann, Gorzolnik, Dafoune, Abloua (71. Wagner), Keppler.Tore: 0:1 (10.) Dafoune, 0:2 (76.) Kamp, 0:3 (81.) Y. Öztürk.

BV Herne-Süd II - SuS Merklinde 3:4 (0:1)

Der SuS Merklinde hat beim BV Herne-Süd II einen zwischenzeitlichen 1:3-Rückstand noch in einen 4:3-Sieg gedreht.  Merklindes Trainer Ulf Schwemin fühlte sich während der Partie bei seinem Ex-Verein Herne-Süd II „wie im falschen Film“, als der Tabellenletzte nach 70 Minuten plötzlich 3:1 gegen den SuS führte. Lars Blank mit einem Doppelpack sowie Björn Brinkmann drehten mit ihren Treffern die Partie aber noch in einen 4:3-Sieg für den SuS.

TEAM UND TORE MERKLINDE: Moehrs, Murano, Schudmann (90.+1 Kyrlis), Bönnemann, Gaida, Brinkmann, Turan, Ott, Bönnemann, Durmis, Blank.Tore: 0:1 (40.) Bönnemann, 1:1 (46.), 2:1 (55.), 3:1 (69.), 3:2 (71.) Blank, 3:3 (83.) Brinkmann, 3:4 (86.) Blank.

Arminia Ickern - VfB Börnig 2:6 (0:5)

Mächtig unter die Räder gekommen ist Arminia Ickern. „Das war eine Katastrophe heute. Börnig war meilenweit überlegen“, ärgerte sich Stich nach dem Abpfiff. Durch die Niederlage hat Börnig die Arminen in der Tabelle mit nun zwei Punkten Vorsprung zunächst einmal überholt. Ickern hat jedoch noch zwei Nachholspiele ausstehen.

TEAM UND TORE ARMINIA: Gawron, Kampe, Henseleit, Weber, Kantarci (30. Janas), Rasinlic (46. Tzitzikakis), Führich, Both (46. Hodzic), Mfitih, Alic, Burkhardt.Tore: 0:1 (13.), 0:2 (17./HE), 0:3 (20./ET) Weber, 0:4 (31.), 0:5 (36.), 1:5 (58.) Mfitih, 2:5 (65.) Janas, 2:6 (85.).Bes. Vorkommnisse: Gelb-Rote Karte (85.) gegen Börnig.

VfB Habinghorst - FC Marokko Herne 2:1 (1:0)

Der VfB Habinghorst hat „Big Points“ im Abstiegskampf gelandet. Der VfB setzte sich gegen Marokko Herne (11.) durch den Doppelpack von Güney-Ali Öztürk mit einem 2:1 (1:0)-Sieg durch und hat den Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz auf einen Punkt verkürzt.

TEAM UND TORE HABINGHORST: Wilms, Budde, Karaca, Ekugwum, Ratzke, A. Öztürk, Michelis (62. Zaid), Kul, Most (90. Sausmikat), Hibbeln (66. Noute), Türksoy.Tore: 1:0 (32.) A. Öztürk, 1:1 (76./FE), 2:1 (86.) A. Öztürk.

Kreisliga A2 Recklinghausen

SV Hochlar 28 - TuS Henrichenburg 3:4 (2:0)

Der TuS Henrichenburg hat beim Hochlar 28 einen furiosen „Last-Minute-Sieg“ gelandet. Bis zu 87. Minute lag der TuS mit 2:3 zurück, ehe Max Khil und René Niewind die Partie zu Gunsten der Henrichenburger in einen 4:3-Sieg ummünzte. Zudem traf Simon Waack doppelt.

TEAM UND TORE HENRICHENBURG: Frecker, Chr. Jantscher, Khil, Wohlinger (46. Sarjevski), R. Niewind, Köhnen, Böcker (46. Böhmer), Waack, J. Niewind, Engel (63. Bertram), Viotto.Tore: 1:0 (3.), 2:0 (21.), 2:1 (51.) Waack, 2:2 (53.) Waack, 3:2 (61.), 3:3 (87.) Khil, 3:4 (90.+1) R. Niewind.  

Und diese Partien standen für die heimischen B-Ligisten an:

Kreisliga B Herne

SpVgg Horsthausen II – Eintracht Ickern 3:2 (1:0)

EINTRACHT: Schöner, H. Caliskan, Birhimeoglu, Civ, Klawitter, B. Caliskan, Kaya, Dündar (18. Kadioglu), Yavuz (55. Bal), Yilmaz (43. Olgunsoy).Tore: 1:0 (19.), 2:0 (49.), 2:1 (58.) Civ, 3:1 (59.), 3:2 (87.) Civ.

Wacker Obercastrop II - TSK Herne 1:5 (1:2)

OBERCASTROP II: Otto, Schulz, Wysk, Korn, Rachner, Maull, Kraschewski (46. Matuszewski), Kremer, Froncek, Uguz, Cinar.Tore: 0:1 (3.), 1:1 (19.) Uguz, 1:2 (42.), 1:3 (69.), 1:4 (76.), 1:5 (87.).

VfB Habinghorst II - FC Frohlinde II 1:7 (0:4)

HABINGHORST II: Wossning, Schwarze, Kinster, Zaid, Hagenhoff, Rösner (35. Krumtünger), Effenberger, Burkhardt (46. Hemeier), Böhler, Kitzinger, Sausmikat.FROHLINDE II: Schmelt, Schickling, Salloch, Klaus, Ak, Ebert (46. Reichel), Haggart (15. Zöllner), Karajic, Fülling, Granz (46. Wolters), Rose.Tore: 0:1 (15.) Karajic, 0:2 (35.) Rose, 0:3 (40.) Ak, 0:4 (43.) Fülling, 1:4 (50.) Schwarze, 1:5 (80.) Wolters, 1:6 (85.) Fülling, 1:7 (90.) Ebert.

SC Pantringshof - SG Habinghorst/Dingen 1:4 (0:1)

HABINGHORST/DINGEN: Nowak, Karabegovic, Tiris, Karassaridis, Kirkkilic, Al Ghutani, Wesche (27. Bahcecioglu), Ersin (46. Demircan), Celik, Özkuzucu, Kurnaz.Tore: 0:1 (36.) Kirkkilic, 0:2 (59.) Celik, 0:3 (64.) Al Ghutani, 0:4 (85.) Bahcecioglu, 1:4 (87.).Bes. Vorkommnisse: Rote Karte (80.) gegen Pantringshof.

Victoria Habinghorst - SuS Merklinde II 4:0 (3:0)

VICTORIA: Kortmann, Jordan (35. Di Ianne), Knauer, Beil, Zöllner (60. Schimpf), Teuber, Bäcker, Schemannm, Fritz, Jacke, Hahm (71. Marche).MERKLINDE: Becker, Sarac, Al Patty, Kupka, Al Marbena, Khalaf, Kan, Kirac (81. Kirac), Karagac, Milde, Lechleitner.Tore: 1:0 (10.) Zöllner, 2:0 (20.) Zöllner, 3:0 (41.) Teuber, 4:0 (80.) Teuber.

DJK Falkenhorst Herne - SG Castrop II 2:2 (2:2)

CASTROP II: Esem, Celik (44. Stammers), Bednarek, Steger, Kock (90.+3 Hartmann), Bragin, Spruch (34. Trottenberg), Meyer, Tetzel, Schulz, Schlingermann.Tore: 0:1 (5.) Steger, 1:1 (5.), 1:2 (10.) Kock, 2:2 (34.).Bes. Vorkommnisse: Rote Karte (90.) gegen Castrop Celik wegen Beleidigung.

SuS Pöppinghausen - DJK Elpeshof 5:3 (3:1)

TEAM UND TORE PÖPPINGHAUSEN: Rademacher, Drieselmann, Basbas, Caymaz, Yilmaz (65. Zegar), Lagutin (74. Hamza), Pllavci, Erdogrul, Kilian, Aptoulaziz, Karjakin.Tore: 1:0 (20.) Kilian, 1:1 (23.), 2:1 (27.) Erdogrul, 3:1 (45.) Lagutin, 3:2 (53.), 4:2 (71.) Pllavci, 4:3 (80.), 5:3 (90.+2) Pllavci.Bes. Vorkommnisse: Rote Karte (90.) gegen A. Erdorgul (Pöppinghausen).

Kreisliga B4 Recklinghausen

FC Spvgg Oberwiese - TuS Henrichenburg II 1:2 (0:1)

TEAM UND TORE HENRICHENBURG II: A. Grum, Gerwert, Babbel, Karow, Barnhofer, Aschenbach, Nelson, Ludwig (46. Rogowski (90. Skala)), Biedenweg, Quinkenstein, Schweiger.Tore: 0:1 (16.) Aschenbach, 0:2 (78.) Biedenweg, 1:2 (80.).  

Lesen Sie jetzt