Henrichenburg spielt remis trotz Improvisation – alle Ergebnisse

Fußball: Kreisliga

Am 13. Spieltag der Recklinghäuser Fußball-Kreisliga A2 trennte sich der TuS Henrichenburg (9.) von der SG Suderwich (4.) mit einem 2:2-Unentschieden. Auch in der Partie zwischen den beiden Spitzenmannschaften der Herner A-Liga gab es am Sonntag keinen Sieger. Hier gibt's alle Ergebnisse der heimischen A- und B-Ligisten.

CASTROP-RAUXEL

, 09.11.2014, 18:31 Uhr / Lesedauer: 4 min
Henrichenburg spielt remis trotz Improvisation – alle Ergebnisse

Der Henrichenburger René Niewind (rotes Trikot) erzielte in der 16. Minute das zwischenzeitliche 1:0 beim 2:2-Remis gegen die SG Suderwich.

Möhrs, Sturmeit, Ott (72. Blank), Gaida, Borys, Gruszka, Omeirat, Habri, Turan (53. Mbunga), Murano, Broll.

1:0 (56.), 1:1 (74./HE) Habri.

„Nutznießer“ des Unentschiedens zwischen den beiden Spitzenmannschaften war die SG Castrop (3.). Durch einen laut SG-Coach Dirk Sörries „glücklichen“ 3:2-Sieg gegen Constantin Herne (13.) konnten die Castroper den Rückstand auf Merklinde auf zwei Punkte reduzieren. Bei einem 1:2-Rückstand in der 91 Minute, sorgte ein verwandelter Strafstoß von Marc Olschewski für die Wende. In der 94. Minute gelang Yakup Takim gar noch der 3:2-Siegtreffer.

Lindner, Möller (46. Podlewski), Takim, Zawlocki (66. Dschaak), Wagner, Trottenberg, Kock (77. T. Schmitz), J. Klein, J. Schmitz, D. Klein, Olschewski.

0:1 (19./FE), 1:1 (53.) Olschewski, 1:2 (59.), 2:2 (90.+1/FE) Olschewski, 3:2 (90.+4) Takim.

Einen deutlichen 9:3-Erfolg erzielte der VfB Habinghorst (7.) bei BW Börnig (15.). „Wir waren in allen Belangen besser und hätten auch noch höher gewinnen können“, zeigte sich VfB-Trainer Helmut Schulz zufrieden.

Dante, Köhn, Oder, Wesolek, Schwarze, Wagener, Caki (66. Mavridis), Öztürk, Purchla, Nährig (21. Schemann), Kantzke (81. Seil).

0:1 (3.), 1:1 (12.) Caki, 2:1 (21.) Kantzke, 3:1 (25.) Purchla, 4:1 (27.) Kantzke, 5:1 (37.) Kantzke, 6:1 (60.) Öztürk, 6:2 (66.), 7:2 (72.) Mavridis, 8:2 (77.) Mavridis, 8:3 (85.), 9:3 (88.) Purchla.

Gegen die DJK Falkenhorst Herne (12.) musste die SG Eintracht/Genclik (9.) beim Debüt von Neu-Trainer Mohamed Hioui eine 1:2-Niederlage einstecken.

Schöner, Erd. Ersoy, Özbek, Klawitter, Yilmaz, A. Erdogrul (65. Sönger), Kilic, Dalkic, Erg. Ersoy, Bal, Kaba (46. Öztürk).

0:1 (29.) Kalwitter, 1:1 (82.), 2:1 (90.).

Henrichenburg konnte zwei Führungen nicht über die Zeit bringen. Dabei standen die Vorzeichen für den TuS kurz vor Spielbeginn nicht gut: Neben dem verletzten Kevin Viertel und dem gelb-gesperrten Fabian Kinsler, fiel mit Felix Schaack (eingeklemmter Nerv) kurzfristig auch der letzte etatmäßige Innenverteidiger aus.  Außerdem brach Angreifer Martin Kapitza bereits die "Warmmach-Phase" wegen Oberschenkelproblemen ab. Somit musste Coach Rainer Mattukat improvisieren. Mit Mathias Köhnen und Michael Böhmer setzte er zwei gelernte Mittelfeldspieler in die zentrale Verteidigung. Für Kapitza lief Simon Waack auf. Von der Rotation war nach dem Anpfiff aber nichts mehr zu merken. Vor knapp 100 Zuschauern entwickelte sich zwischen zwei starken Mannschaften eine intensive Partie mit bissigen Zweikämpfen, aber auch schönen Kombinationen. 

Aschenbach, Chr. Jantscher, Grum, Niewind (77. Wihler), Köhnen, Böcker, F. Janstcher, Böhmer, Waack, Engel, Viotto (85. Wohlinger).

1:0 (16.) Niewind, 1:1 (33.), 2:1 (54.) Engel, 2:2 (72.).  

Yildiz, Eichwald, Aller, Kupka, Mader, L. Schickling, Georgii, J. Schickling, Schudmann, Brauner, Stern (83. Solipiwko).

1:0 (45.), 1:1 (80.) Georgii, 2:1 (86.), 3:1 (90.).

Gelb-Rote Karte (65.) gegen Eichwald wegen gefährlichen Spiels.

Schaub, Wölk (68. Mellenthin), Biebler, Tübben, Jacke, Knauer, Wagner (46. Ott), Limke, Kallenbach, Zastrow, Zöllner (55. Sandvoß).

1:0 (10.) Zöllner, 2:0 (18.) Zastrow, 3:0 (37./FE) Zastrow, 4:0 (39.) Zöllner, 5:0 (42.) Zastrow, 6:0 (61.) Zastrow, 6:1 (62.), 6:2 (70.), 6:3 (77.), 6:4 (80.).

Meyer, Krax, Demircan, Wesche, Ersin, Kirkkilic (55. Yildiz), Bahcecioglu (5. Trappiel), Agriffou, Idriz, Demir, Zaremba.

1:0 (15.) Wesche, 2:0 (40.) Agriffou, 2:1 (60.).

Strozycki, Damaschke, Henseleit, Kinsler, Budde (63. Krumtünger), Hüser, M. Burkhardt (54. Seil), Kazakis, Zaid (61. Landes), Effenberger, Sausmikat

Stec, Drieselmann, Schlömann, Aptoulaziz, Fritsch, Thieme, Hamza, Ntokoros (32. Lehmann), Leder, Youssef (62. Zegar), Kochstädt.

1:0 (12.) Kinsler, 2:0 (21.) Hüser, 3:0 (32.) Sausmikat, 4:0 (53.) Henseleit, 5:0 (79.) Hüser, 6:0 (88./FE) M. Burkhardt.

Jagodic, Baspinar (58. Babic), Ezengin, Karabegovic, Kantarci, Beutler, Rasinlic, Al. Ahmetovic, Ad. Ahmetovic, Dzilic (77. M. Ahmetovic), Ruscio.

0:1 (7.), 1:1 (13.) Dzilic, 2:1 (63.) Karabegovic, 2:2 (83./FE).

Reimann, Kampe, Welskopf, Führich, Steinchen, Mfitih, Eßmann, Latrach, Alic, Weber, Scheidle.

0:1 (10.) Führich, 0:2 (13.) Steinchen, 0:3 (58.) Steinchen, 0:4 (65.) Neumann, 0:5 (90.) Shibli.

SCA-Keeper Philipp Reimann hält einen Foulelfmeter (60.). Rote Karte (75.) gegen Neumann sowie einen Falkenhorst-Akteur wegen einer Tätlichkeit.

Altmeppen, Arslan, Jakowlaw (46. Sarica/75. Witte), Malkus, Tost, P. Schindler (70. T. Schindler), Tann, Jarzina, Hartmann, Pennekamp, G. Celik

Cittrich, Goeke, Ferdinand, Körber (75. Jordan), Rachner, Kremer (57. Winge), Sahinli, Schmitz, Korn, Maurer, Gülünoglu (70. Zyznowski).

1:0 (44.) Tann, 2:0 (47.) Sarica, 3:0 (57.) Tost, 4:0 (69.) Tann, 5:0 (78.) G. Celik.

Am 13. Spieltag der Recklinghäuser Fußball-Kreisliga B4 feierte der TuS Henrichenburg II (12.) gegen den TuS 05 Sinsen III (10.) einen 4:1 (0:0)-Sieg. Lukas Lehmann (61.) brachte die Henrichenburger nach einer Ecke per Kopfballtor auf die Siegerstraße. Der eingewechselte Patrick Scheurer machte dann mit einem "lupenreinen" Hattrick alles klar für die Europastädter von Coach Sven Schäfer.

Sanders, Loske, Botor, Heberle (65. Sebulke), Hölter, Grenda, Boschella (70. Schmedding), Nerger, Lehmann, Suthoff, Klöcker (60. Scheurer).

1:0 (61.) Lehmann, 2:0 (68./FE) Scheurer, 3:0 (78.) Scheurer, 4:0 (82.) Scheurer, 4:1 (88.).

Lesen Sie jetzt