HSG Rauxel-Schwerin bleibt in den Landesliga-Startlöchern hängen

Handball

Die Rauxel-Schweriner Handballer haben nach drei Spielen noch keinen Punkt auf dem Konto. Dabei war etwas Zählbares bei Oespel-Kley durchaus drin.

von Andreas Brühl

Hombruch, Castrop-Rauxel

, 29.09.2019, 21:43 Uhr / Lesedauer: 2 min
HSG Rauxel-Schwerin bleibt in den Landesliga-Startlöchern hängen

HSG-Kapitän Lukas Steinhoff (am Ball) war mit sechs Toren bester Werfer seines Teams bei Oespel-Kley. © Volker Engel

Die Landesliga-Handballer der HSG Rauxel-Schwerin mussten sich auch im dritten Saisonspiel geschlagen geben. Nach dem 21:27 (7:9) bei der zuvor sieglosen DJK Oespel-Kley ist das Team von HSG-Trainer Sebastian Clausen in den Startlöchern hängengeblieben. 0:6 Zähler stehen auf dem Punktekonto zu Buche.

Schlagbare Gastgeber


Die Niederlage in Dortmund sei um einige Tore zu hoch ausgefallen, erklärte Coach Clausen nach der Partie: „Wenn wir mit zwei Toren Rückstand verloren hätten, hätte das besser das Spiel widergespiegelt.“ Aber eigentlich sei Oespel-Kley schlagbar gewesen. Sebastian Clausen meinte: „Wir haben nach einer Viertelstunde mit 5:3 geführt. Gefühlt hätten wir allerdings zu diesem Zeitpunkt mit 12:3 vorne liegen können.“

Nicht förderlich war, dass Routinier Björn Wieser mit einer Wadenverletzung ausschied. Später erwischte es auch Max Zimmer mit Knieschmerzen.

Trotz dieser Nachteile hielt die HSG bis sechs Minuten vor dem Ende der Partie gut mit. Es stand 20:22. Dann aber machte sich die hohe Fehlerquote der Rauxel-Schweriner auch im Ergebnis bemerkbar. Der Rückstand wurde größer, bis zu sechs Tore.

Viele Fehler


Co-Trainer Jürgen Woitacha hatte 15 Paraden von Keeper Andre Weinert sowie fünf von Daniel Nachtwey notiert. Allerdings musste er auch aufschreiben, dass den Feldspielern im Angriff 23 Fehlwürfe sowie 16 Abspielfehler unterliefen. Vor der Pause durch die Herbstferien haben die Rauxel-Schweriner noch eine Chance auf die ersten Saisonpunkte: am Sonntag, 6. Oktober, gegen das bisherige Schlusslicht VfL Brambauer, das jetzt punktete.

Bezirksliga Ruhrgebiet

DJK Oespel - HSG Rauxel-S. 27:21 (9:7)

RAUXEL-SCHWERIN: Nachtwey, Weinert; Steinhoff (6), Wieser, Krause (4), Neuhaus (1), Mehlmann (5), Max Zimmer, Spintzyk (1), Bellendorf, Nowak (1), Wenge (3), Materna.

Kreisliga Ind.

TuS Ickern - SV Westerholt 2 43:18 (19:9)

ICKERN: Dick, V. Esser (1), J. Esser, Stephan (1), Rodammer (17), Pensky (12), Störbrock (3/1), Pelzer (5/2), E. Neuhaus (1), Kuczpiol, J-O Becker (3), Häusler.

R. Hattingen - HSG Rauxel 2 28:27 (13:12)

RAUXEL-SCHWERIN 2: Zautke, Fischer (1), R. Sachweh (1), D. Sachweh (1), Nowak (5), Materna (14), Zöpel (3), Zöpel (10), Bülter, Spintzyk (1), Horn (1), Guthe.

1. Kreisklasse Ind.

Teut. Riemke 3 - Rauxel-S. 3 22:16

RAUXEL-SCHWERIN 3: keine Angaben vonseiten des Vereins.

2. Kreisklasse Ind.

TuS Ickern 2 - Westerholt 3 26:25 (15:14)

ICKERN 2: keine Angaben vonseiten des Vereins.

4. Kreisklasse Ind.

TB Beckh. 2 - Castroper TV 25:26 (12:12)

CASTROP: Kube; Jostes (3), Altvater (1), Schaepers (5), U. Witthaus (1), H. Witthaus (1), Frese (1), B. Kochstädt (9), Schimmelmann (2), Welz.

Lesen Sie jetzt