Ickern schließt Doppelschicht mit Sieg und Remis ab

Fußball: Testspiele

Die Kreisliga A-Fußballer von Arminia Ickern haben das letzte Januar-Wochenende für eine Testspiel-Doppelschicht genutzt.

CASTROP-RAUXEL

, 29.01.2017, 20:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ickern schließt Doppelschicht mit Sieg und Remis ab

Sebastian Janas zeichnete sich für Arminia Ickern am Wochenende als fünffacher Torschütze aus.

Eine schwere Woche habe seine Mannschaft in den Beinen gehabt, als sie auf Teutonia SuS Waltrop II und den Bezirksligist Vorwärts Kornhapen getroffen ist, erklärte Arminen-Coach Patrick Stich. Gegen Waltrop gingen die Ickerner am Samstag mit einem 7:0-Erfolg vom Feld. Sebastian Janas (3 Tore), Marco Führich und Dennis Both (je 2) waren für Ickern erfolgreich. Zuvor hatte die Stich-Elf eine Laufeinheit im Grutholz absolviert und ein Training in der Glückauf-Kampfbahn.

Schwere Beine

Tags darauf trennte sich Ickern mit 3:3 vom FC Vorwärts Kornharpen. „Die schweren Beine hat man gemerkt. Daher war das Ergebnis gerecht. Im Fitnessbereich sind wir schon sehr weit“, so Stich. Gegen Kornharpen traf Janas doppelt. Den weiteren Treffer steuerte Thanassi Tzitzikakis bei.

Die SG Castrop setzte sich souverän mit 4:0 gegen die SG Suderwich durch. „Das war ein guter, überlegener Auftritt von uns“, berichtete SG-Coach Dennis Hasecke, der durch Spielerwechsel auch taktische Neueerung ausprobiert hatte. Michael Dschaak und Marc Olschewski waren jeweils doppelt als Torschützen erfolgreich.

VfB: Preiß tritt zurück

Der VfB Habinghorst musste sich beim FC Leusberg (Kreisliga ) in Recklinghausen am Sonntag deutlich mit 0:7 geschlagen geben. Hier war Trainer André Preiß nicht mit von der Partie. Der Grund: Er stellte am Wochenende sein Amt als Coach zur Verfügung. Weiterer Bericht in der Dienstagsausgabe dieser Zeitung.

Deutlich ins Hintertreffen geriet der TuS Henrichenburg, (Kreisliga A Recklinghausen) spielt. Der ehemalige Bezirksligist TuS Bövinghausen bezwang die Elf von Trainer Rainer Mattukat mit 8:0 und lag schon zur Pause mit 4:0 vorn. 

Lesen Sie jetzt